Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist Gewerbemietvertrag

| 17.10.2018 10:08 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein Gewerbeobjekt gemietet. Dieses wird nun verkauft. Ich möchte eine Klausel aus dem Mietvertrag erklärt, bzw. bestätigt bekommen.
Auszug Mietvertrag:

§2 Mietzeit, Kündigung

1. Unbefristeter Mietvertrag ... keine Eintragungen

2. Befristeter Mietvertrag,
Das Mietverhältnis beginnt (frühestens) am 15.09.2006 und endet am 30.09.2011

angekreuzt ist...
Es verlängert sich um jeweils zwei Jahre, falls es nicht von einer Vertragspartei 6 Monate vor seinem Ablauf gekündigt wird.

Bis Heute habe ich keine Kündigung erhalten.
Verstehe ich das richtig, das ich auf alle Fälle bis zum 30.09.2019 im Haus bleiben kann?

Vielen Dank und Freundliche Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Da unter § 2 des Mietvertrags, wo die Mietzeit und die Kündigung geregelt sind, keine Eintragung in Abs. 1 betreffend unbefristete Mietverträge vorgenommen worden ist, findet dieser Absatz keine Anwendung.

Es handelt sich also um einen befristeten Mietvertrag, den Sie abgeschlossen haben.

Das Ende des Mietverhältnisses sollte der 30.09.2011 sein. Der Mietvertrag enthält eine Verlängerungsklausel mit der Maßgabe, dass sich der Vertrag immer um zwei Jahre verlängert, sofern er nicht zuvor entweder von der Vermieterseite oder der Mieterseite mit einer Frist von sechs Monaten vor Ablauf gekündigt wird.


2.

Da keine Kündigung erfolgt ist, verlängert sich der Vertrag zunächst bis zum Jahr 2013, dann bis 2015, dann bis 2017 und nunmehr bis zum 30.09.2019.

Sie würdigen den Vertrag also vollkommen richtig, wenn Sie schreiben, dass der Mietvertrag nach dem derzeitigen Stand bis zum 30.09.2019 besteht.

Sollte das Mietverhältnis zum 30.09.2019 beendet werden, müsste spätestens sechs Monate vor dem 30.09.2019 die Kündigung erfolgen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 17.10.2018 | 11:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Alles Super!"
Stellungnahme vom Anwalt: