Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist Einzelhandel


21.11.2012 16:55 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla



Ich bin seit 18 Jahren Arbeitnehmerin im Hamburger Einzelhandel. Der Abschnitt 6 unseres Tarifvertrages ist u.a. vor ca. 10 Jahren "ersatzlos entfallen" wegen Änderung (Kürzung) der Urlaubstage und somit Änderung des Arbeitsvertrages. Wir haben quasi einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Welche Kündigungsfristen gelten für mich als Arbeitnehmer? Ich möchte das Unternehmen bald relativ kurzfristig verlassen, da ich ein Kleingewerbe anmelden möchte. Wenn dieses "läuft" brauche ich eine kurzfristige Möglichkeit zu gehen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:

Zunächst müsste natürlich geschaut werden, ob es eine tarifliche oder arbeitsvertragliche Kündigungsfrist gibt.

Nach Ihrer Schilderung gilt der Tarifvertrag nicht mehr für Sie, so dass geschaut werden müsste, ob der Arbeitsvertrag eine wirksame (!) Kündigungsfrist beinhaltet. Sofern dieses der Fall ist, wäre diese vertragliche Kündigungsfrist maßgeblich.

Sollten der Arbeitsvertrag keine wirksame Kündigungsfrist beinhalten, so käme letztendlich die gesetzliche Kündigungsfrist gem. § 622 BGB zum Zuge.

Gem. § 622 Abs. 1 BGB kann das Arbeitsverhältnis dann und zwar unabhängig von der Dauer mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.


Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER