Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungschreiben durch Arbeitgeber

25.04.2010 21:31 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Hallo,

ich möchte einen Arbeitgeber kündigen im Vertrag ist geregelt zum ende des Monats oder zum 15. des Monats. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen. Wie muss das Datum formuliert werden wenn am 31.Mai der letzte arbeitsatg sein soll kündige ich da zum 31.Mai unter einhaltung der Kündigungsfrist oder Kündige ich zum 30. April plus kündigungsfrist es besteht noch ein restanspruch auf 10 Urlaubstage.
Über ein kurzes Textbeispiel wäre ich sehr dankbar.


MfG

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

Zunächst gehe ich davon aus, dass Sie einen Arbeitnehmer kündigen möchten, da andernfalls Ihre Fragestellung wenig Sinn machen würde.
Die Kündigung muss dem Arbeitnehmer rechtzeitig zugehen, damit die Frist eingehalten werden kann. Bedenken Sie bei der Frist bitte, dass diese sich verlängert, je nachdem wie lange das Arbeitsverhältnis besteht. So beträgt die Frist etwa nach zwei Jahren Bestand des Arbeitsverhältnisses einen Monat zum Monatsende. Allerdings gilt dies nur wenn Sie mehr als 20 AN beschäftigen. Falls nein, gilt die Frist aus dem Arbeitsvertrag.

Ich gehe jetzt davon aus, dass die von Ihnen genannte Frist Anwendung findet.

Sie müssen zum 31.5. unter Einhaltung der Frist kündigen.
Der Resturlaub wird in aller Regel während der Kündigungsfrist genommen, da ansonsten der Urlaub abzugelten wäre.

Die Kündigung könnte wie folgt ausssehen:
"Sehr geehrte Frau/sehr geehrter Herr, hiermit kündige ich Ihr Arbeitsverhältnis fristgerecht mit Wirkung zum 31.5.2010.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie sich unmittelbar nach Erhalt der Kündigung bei der Bundesagentur für Arbeit melden müssen, um Nachteile zu vermeiden. Bitte bestätigen Sie durch Ihre Unterschrift den Erhalt dieser Kündigung."

Mit freundlichen Grüßen
Sie brauchen keinen Kündigungsgrund anzugeben.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81137 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wie immer, sehr schnell, kompetent und sachlich. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute Beratung, gerne wieder, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr verständlich, ausführlich und, was am meisten zählt, mit wohlmeinender Lebenserfahrung. Gerne wieder! ...
FRAGESTELLER