Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung wegen Eigenbedarf nach Auslandsaufenthalt

03.05.2016 10:34 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Hallo zusammen,

ich ziehe mit meiner Familie (Frau & 3 Kinder) für 2 Jahre in die USA. In dieser Zeit möchte ich mein Haus vermieten. Ich möchte aber sicherstellen, dass ich nach zwei Jahren wieder in mein Haus ziehen kann. Des Weiteren möchte ich aber auch die Hintertür der Verlängerung offen halten, also mit dem Mieter einfach solange zusammenarbeiten bis ich wieder komme. Prof. Dr. Google sagt ein befristeter Vertrag geht nicht, da dieser nicht verlängert werden kann. Muss ich mit meiner Familiensituation überhaupt Angst vor einem Einspruch/Ablehnung der Kündigung haben?

Vielen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

gern nehme ich zu Ihren Fragen wie folgt Stellung:

Wie Sie richtig feststellen, kommt ein Zeitmietvertrag mit Verlängerungsoption nicht in Betracht, da dieses gegen geltendes Recht verstößt. Ein entsprechender Vertrag würde zum Abschluss eines unbefristeten Mietverhältnisses führen mit der Folge, das der Mieter mit dreimonatiger Frist jederzeit kündigen kann und den Vermieter die gesetzlichen Kündigungseinschränkungen treffen (§§ 573 ff. BGB).

Wenn es darum geht, den Mieter für längere Zeit zu binden, empfiehlt sich ein individualvertraglicher Kündigungsverzicht des Mieters, welcher bis zu einer Dauer von 5 Jahren zulässig ist. Dieser Verzicht könnte dann noch mit einer auflösenden Bedingung dahingehend gekoppelt werden, dass das Mietverhältnis enden soll, wenn Sie mit der Familie aus den USA zurückkehren.

Ob letzters im Streitfall Bestand hat, ist leider nicht sicher und einzelfallabhängig. Da nach Ablauf der Kündigungsverzichtsfrist ein unbefristetes Mietverhältnis läuft, haben Sie dennoch die Möglichkeit, unter Berufung auf Eigenbedarf ordentlich zu kündigen, müssen dann jedoch die gesetzliche Kündigungsfrist einhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Wundke
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 03.05.2016 | 11:27

Wie kann ich mich für einen Zeitraum von 2 Jahren absichern, dass ich nach 24 Monaten auf jeden Fall dem Mieter kündigen kann wenn wir nicht im Ausland verlängern?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.05.2016 | 11:35

Vielen Dank für Ihr Nachfrage.

Sie müssen hierzu im Mietvertrag nichts Regeln. Läuft ein unbefristetes Mietverhältnis, besteht in dem von Ihnen geschilderten Fall die Möglichkeit, wegen Eigenbedarfes unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist zu kündigen.

Ansonsten hatte ich zur Möglichleit der Vereinbarung einer auflösenden Bedingung bereits ausgeführt.

Sollten Sie Hilfe bei der Erarbeitung eines Mietvertrages benötigen, so stehe ich gern zur Verfügung. Gern unterbreite ich Ihnen vorab auch ein Kostenangebot.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen