Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung während der Elternzeit - Kann ich mein Arbeitsverhältnis während der Elternzeit unter Einb

| 31.01.2008 09:23 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


Guten Morgen,
ich habe ein großes Problem!Ich bin zur Zeit noch in der Elternzeit und zwar bis 25.03.08 und stehe auch noch im Arbeitsverhältniss.Nun habe ich aber die Chance eine neue Stelle anzutreten.Wenn mein neuer Chef mich fragen sollte wann ich denn diese neue Stelle antreten kann was soll ich ihm antworten?
Ich möchte gern ab 15.02.08 wieder arbeiten gehen denn so eine Chance bekomm ich nicht wieder.
Nun meine Frage kann ich den mein Arbeitsverhältniss während der Elternzeit unter Einbehaltung meiner Kündigungsfrist kündigen?Oder geht das nicht!
MFG
Danke für die Antwort!!!!
P.S.Mein Vorstellungsgespräch ist schon morgen!

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre gestellte Frage beantworte ich wie folgt:

Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin kann das Arbeitsverhältnis zum Ende der Elternzeit nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen, § 19 BEEG. Eine Kündigung zum 15.02.2008 ist daher nicht möglich.

Ich empfehle Ihnen, mit Ihrem derzeitigen Arbeitgeber über eine einvernehmliche Aufhebung des Arbeitsverhältnisses zum 15.02.2008 zu verhandeln. Eine Aufhebung ist ohne Einhaltung der Kündigungsfrist möglich, wenn beide Parteien einverstanden sind.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben. Abschliessend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Sie in diesem Forum eine erste überschlägige Einschätzung auf der Basis Ihrer Schilderung erhalten, die nur in einfachen Fällen eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung ersetzen kann. Das Hinzufügen oder Weglassen weiterer Sachverhaltsangaben kann zu einer anderen Beurteilung Ihres Falles führen; verbindliche Empfehlungen sind daher nur im Rahmen einer Mandatserteilung nach vollständiger Überprüfung des Sachverhaltes möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 31.01.2008 | 09:38

Das mit 3 MOnaten wusste ich schon aber ich kündige ja nicht zum Ende der Elternzeit sondern während meiner Elternzeit so steht es auch im Bundeeelterngeldgesetz.Nun ist ja die sache was ist zum ende und was während der Elternzeit?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.01.2008 | 11:29

Möglicherweise habe ich Sie falsch verstanden. Zur weiteren Erläuterung:

Neben dem genannten Sonderkündigungsrecht besteht für den Arbeitnehmer die Möglichkeit, während der Elternzeit nach den anwendbaren vertraglichen, tariflichen oder gesetzlichen Kündigungsfristen zu kündigen. Diese können tatsächlich kürzer sein als drei Monate. Die konkrete Dauer der Kündigungsfrist kann ich anhand Ihrer Angaben nicht nennen; Sie sollten aber mindestens von einer Kündigungsfrist von vier Wochen ausgehen, so dass eine Kündigung zum 15.02.2008 nicht machbar sein wird.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super,auf diese Antwort hab ich gehofft und bin guter dinge!!! "
FRAGESTELLER 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70830 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Frage ausreichend beantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Jemand, der auf die Punkte eingeht. nicht kurz dafür inhaltvoll, nachvollziehbar erklärt. Gerne wieder! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Lembcke antwortet schnell, ausführlich und verständlich. Auch in der Nachfrage. Ich kann ihn sehr empfehlen. ...
FRAGESTELLER