Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung und Urlaub gebucht

17.03.2018 12:05 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe folgendes Problem.
Am Montag, den 19.03 möchte ich nach fast fünf Jahren mein Arbeitsverhältnis kündigen.
Normalerweise habe ich Anspruch auf 28 Urlaubstage pro Jahr. Jetzt soll Ende März mein großer Jahresurlaub stattfinden und es sind 12 Urlaubstage geplant. Eigentlich kein Problem, allerdings hoffe ich, dass ich mich mit dem Arbeitgeber auf eine Kündigung zu Ende April einigen kann. Die Chancen darauf sollten nicht schlecht stehen, weil meine Firma normalerweise flexibel ist und mein neuer Arbeitgeber mich gerne so schnell wie möglich übernehmen möchte. Mir würden aber so nur 9 Tage Urlaub zustehen.
Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich den Urlaub storniere?
Ich wäre natürlich bereit, die fehlenden Urlaubstage unbezahlt zu nehmen. Muss sich mein Arbeitgeber darauf einlassen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

17.03.2018 | 12:42

Antwort

von


(1352)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

wenn Sie so kündigen, dass Sie nur 9 Urlaubstage haben, können Sie innerhalb der verbleibenden Arbeitszeit natürlich keine 12 Arbeitstage in Urlaub fahren.
Das zu genehmigen ist der Arbeitgeber grundsätzlich nicht verpflichtet.

Sie sollten von daher unbedingt eine Einigung mit Ihrem AG treffen, notfalls die fehlenden Tage auch unbezahlt zu nehmen anbieten.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1352)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER