Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung seitens des Arbeitgebers innerhalb der Probezeit


| 09.11.2017 18:05 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel



Sehr geehrter Anwalt, sehr geehrte Anwältin,
ich bin seit Juli 2017 Angestellte in einer Kindertagesstätte. Mein Arbeitgeber ist die Stadt.
Ich bin beschäftigt als Teilzeitkraft gemäß §14 Abs. 1Satz 3 TzBfG i. V.m. §30 TVöD.
Unter § 6 steht die Probezeit beträgt 6 Monate.
Mir wurde die Kündigung am 7.11.17 gegeben. Die Kündigung ist zum 30.11.17
Oder hätte die Kündigung bis zum 3.11.17 erfolgen müssen, um zum 30.11.17 wirksam
zu werden ?


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Während der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt werden.
Eine Kündigung zum 30.11.17 war daher am 07.11.17 durchaus möglich.

In Ihrem Vertrag sollte die kürzere Frist während der Probezeit auch erwähnt sein. Gesetzlich folgt diese aus § 622 Absatz 3 BGB.

Der Ausspruch der Kündigung erfolgte auch noch während der Probezeit, so dass diese insgesamt wohl akzeptiert werden muss.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 10.11.2017 | 11:43

Sehr geehrter Herr Steidel,
erstmal danke ich Ihnen für die kompetente Antwort.
Was ist wenn in meinem Arbeitsvertrag nach TVöD West keine Erwähnung der verkürzten Kündigungsfrist
erwähnt ist ? Sondern nur unter § 6 6Monate Probezeit steht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Fragestellerin

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.11.2017 | 12:13

§ 34 TV-L besagt , dass für die ersten 6 Monate eine Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Monatsende gilt.
Auch danach wäre die Kündigungsfrist daher eingehalten .

Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Antwort geben zu können und wünsche noch ein angenehmes Wochenende.



Bewertung des Fragestellers 10.11.2017 | 16:04


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Mir hat die Antwort von dem Anwalt Sascha Steidel sehr geholfen.
Und die Antwort kam zügig. Danke vielmals, ich würde Sie jederzeit wieder kontaktieren."
FRAGESTELLER 10.11.2017 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER