Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.963
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung ohne Unterschrift eingereicht, nach Kündigungsfrist nachgereicht

30.08.2014 22:16 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Hallo,

mein Problem ist, dass ich ein Kündigungsschreiben ca. eine Woche vor Ablauf der Kündigungsfrist per Einschreiben versendet habe, aber dies vergessen zu Unterschreiben.
Nach zwei Wochen kam die Mitteilung, dass meine Unterschrift fehlen würde, ich soll diese bitte noch nachreichen. Ich habe also ein weiteres Schreiben verfasst, indem ich Bezug auf die Kündigung nahm und meine Unterschrift anhing. Nun kam eine Kündigungsbestätigung der Firma indem sich mein Vertrag aber um 1 Jahr verlängert hat da die Kündigungsfrist ja nicht eingehalten wurde.
Ist das Rechtskräftig oder zählt der zeitliche Eingang der Kündigung ohne die Unterschrift.

Einsatz editiert am 30.08.2014 22:20:25

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Die Frage der Wirksamkeit hängt unter anderem davon ab, ob für die Kündigung die Schriftform vertraglich oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Ist dies der Fall, ist die Kündigung nur mit Unterschrift gültig, in Ihrem Fall also nur die Letzte.

Ist die Schriftform nicht vorgeschrieben, so ist die Kündigung auch ohne Unterschrift gültig, wenn ersichtlich ist, dass es sich bei dem Schreiben nicht nur um einen Entwurf handelt. Dies dürfte sich in diesem Fall aber schon alleine daraus ergeben, dass Sie die Kündigung erneut gesendet haben.

Ich hoffe die Frage verständlich beantwortet und Ihnen weitergeholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Johannes Laudor

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64734 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Leider konnte mir der Anwalt nicht weiterhelfen, was an der Rechtslage und nicht an der Beratung lag. Daher empfehle ich den Anwalt trotzdem weiter. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Rundum zufrieden kompetent, klar, alle Fragen beantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für Ihre rasche und fundierte Beantwortung! ...
FRAGESTELLER