Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung eines Untermieters

| 27.05.2012 15:31 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


hallo,

ich habe im Moment noch einen Untermieter in meiner WOhnung. diesem habe ich gekündigt. der Vetrag endet am 1.7.2012. jetzt ist er gestern ausgezogen. besteht jedoch darauf das Zimmer bis zum 1.7. zu behalten. gerade hat er mir geschrieben das er das zimmer für zwei freunde die aus dem ausland zu besuch sind braucht. diese würden dann da schlafen. hat er das Recht das Zimmer seinen freunde zu überlassen ? ich möchte keine fremden männer in meiner wonung für einen monat. bitte um einen Rat was ich dagegen tun kann und ich für rechte habe.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Nein, der Mieter hat kein Recht, das Zimmer seinen Freunden zu überlassen.

Sie sollten ihm deutlich mitteilen, dass dies untersagt ist. Wenn er sich dem widersetzt, sollten Sie die beiden Freunde des Mieters auffordern, die Wohnung zu verlassen. Wenn sie dies nicht tun, sollten Sie Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs stellen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Bewertung des Fragestellers 27.05.2012 | 16:26

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?