Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung eines Pferdestall


20.07.2006 00:41 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Sehr geehrte Damen und Herren,
Habe letztes Jahr im August einen Pferdestall und Weideland angemietet.
Es ist alles mündlich vereinbart worden.Nun hat mein Vermieter mir mündlich gekündigt,da seine Mieter die seit Mai diesen Jahres auf dem Hof eine Wohnung angemietet haben ihn unter Druck gesetzt haben.
Ich habe zwei Kinder die mich täglich mit zu den Pferden begleiten und die Mieterin fühlt sich dadurch belästigt.Hat
mir sogar gesagt "sie haßt Kinder".
Wie soll ich mich nun Verhalten?
Habe ich trotz mündlichem Mietvertrag eine Kündigungsfrist?
Wie lang ist dann die Frist?
Sehr geehrter Fragesteller,

allein die Tatsache, dass die neue Mieterin "Kinder hasst", stellt keinen Grund für eine außerordentliche Kündigung dar.

Ihrem Vermieter bleibt daher allein die Möglichkeit der ordentlichen Kündigung unter Einhaltung der Kündigungsfristen aus § 580 a BGB. Diese sind auch bei einem mündlich abgeschlossenen Vertrag einzuhalten.

Wenn Sie den Mietzins monatlich oder nach noch längeren Zeitabschnitten entrichten, kann Ihnen spätestens zum dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats gekündigt werden.

Wenn der Vermieter Ihnen nach dem dritten Werktag dieses Monats gekündigt hat, wird die Kündigung also erst mit Ablauf Oktober 2006 wirksam.

Mit freundlichen Grüßen

Kamil Gwozdz
Rechtsanwalt


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER