Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung eines Arbeitgebers, da dieser auf das Fahrdienst Angebot nicht eingegangen ist - Ist das m

| 14.07.2011 10:50 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Dratwa


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben vor 3 Wochen einen unbefristeten Arbeitsvertrag- (mit 6 Monaten Probezeit) mit einer Person zu festgelegten Anfangszeiten geschlossen.
Die Person hat keinen Führerschein, in dem Vorstellungsgespräch war es kein Problem uns zu erreichen, Partner, Bus, Bekannte wurden als Möglichkeiten genannt.
Nun sich Schulferien, die Busverbindung ist reduziert und die vereinbarte Anfangszeit könnte nicht geleistet werden.
Wir haben der Person einen kostenpflichtigen Fahrdienst angeboten und ansonsten auf die Konsequenzen hingewiesen.
Dann packte die Dame Ihre Sachen, kam dann nochmals ins Büro und sagte:, ich gebe schon mal vorsorglich den Stempelchip ab, das Angebot müssse sie überdenken. Am nächsten Tag erschien Sie nicht ohne Entschuldigung und heute erhielten wir per Post eine Krankmeldung.
Eine Antwort auf das Angebot haben wir nicht erhalten, selbstverständlich sind wir an einer Fortführung des Arbeitsverhältnisses jetzt nicht mehr interessiert.
Wie können wir das Verhalten wirksam begégnen ?
Was sollen wir tun ?

Danke für Ihre Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage.

Offensichtlich hat die Dame kein Interesse mehr an einer Tätigkeit in Ihrem Unternehmen. Jedenfalls kann anders die Erklärung auf Ihr Angebot, dann gebe ich schon einmal vorsorglich den Stempelchip ab, nicht gewertet werden. Auch wurde die geradezu klassische Variante gewählt, nämlich am anderen Tag nicht zu erscheinen und dann per Post die Krankmeldung.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, sofort fristlos das Arbeitsverhältnis zu kündigen. Die fristlose Kündigung kann, falls die Dame vor das Arbeitsgericht gehen sollte, immer noch in eine ordentliche Kündigung von vierzehn Tagen während der Probezeit umgedeutet werden. Jedenfalls sollten Sie keine Zeit mehr verschwenden und sofort die fristlose Kündigung ( § 626 Abs. 1 BGB) aussprechen und umgehend der Dame zustellen, am besten durch einen Einwurf in ihren Briefkasten und zwar unter Zeugen; andernfalls per Einschreiben mit Rückschein, wobei allerdings die Kündigung erst mit Zugang wirksam wird. Die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses ist Ihnen nach der Reaktion der Dame nach Ihrem Angebot, einen kostenpflichtigen Fahrdienst in Anspruch zu nehmen, nicht mehr zumutbar. Wie die Dame letztlich die Arbeitsstelle bei Ihnen erreicht ist und zwar pünktlich zu der vereinbarten Anfangszeit, ist nicht Ihr Problem.

Gern stehe ich bei Unklarheit für eine Nachfrage zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß
Peter Dratwa
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 14.07.2011 | 11:27

Dankeschön für die Beantwortung.
Was würde es kosten, wenn Sie die Kündigung heute in meinem Namen -ggf mit ein paar Nebensätzen-vornehmen würden, so dass etwas Druck in die Sache kommt ?
Oder würden Sie von der Variante abraten und mir das überlassen ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.07.2011 | 11:38

Sehr geehrter Fragesteller,

ich würde gerne die Angelegenheit für Sie übernehmen.
Bitte rufen Sie mich zwecks Besprechung sowie wegen der Kosten gegen 12.30 Uhr in meinem Büro unter der Tel: 0211 3559080 oder 35590816 an.

Mit freundlichem Gruß

Rechtsanwalt
Peter Dratwa

Bewertung des Fragestellers 25.07.2011 | 09:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schneller, netter Kontakt, Ergebnis hat die Wirkung erzielt"
FRAGESTELLER 25.07.2011 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71500 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
VIelen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der schnellen Antwort, gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles geklärt ...
FRAGESTELLER