Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung durch Rechtsschutzversicherer


15.01.2006 19:53 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille




Guten Tag,
nach 4 Jahren Mitgliedschaft und zwei erfolgreichen Arbeitsgerichtsverfahren nach Kündigung des Arbeitsplatzes hat mir die Rechtsschutzversicherung fuer mich überraschend gekündigt. Seit 1.1. bin ich nun ohne Versicherung, da die von mir anschliessend ausgewählte neue Versicherung den Antrag abgelehnt hat. Entscheidend war sicherlich meine Angabe, dass ich zuvor duch den vorherigen Versicherer gekündigt worden bin.

Meine Frage: wie lange muss der Zeitraum sein, bis man nicht mehr als "gekündigt durch den Versicherer" gilt?
M.E. nach werde ich derzeit keine Versicherung finden, die meinen Antrag annimmt, daher die Überlegung, ob ich jetzt z.B. 6 Monate warte, bis ich wieder eine Versicherung anfrage und ich dann nicht mehr angeben muss, dass ich Monate vorher gekündigt worden bin.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Gruss, KH

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können erst - von Ausnahmen abgesehen - erst in fünf Jahren ein RSV abschließen. Dies kommt daher, weil Sieg normalerweise gefragt werden, ob ein Vertrag in den letzten 5 Jahren gekündigt wurde.

Zwar können Sie z.B. im Wege der Kulanz bei einer Versicherung eine RSV abschließen; Sie müssen aber davon ausgehen, daß dies eher die Ausnahem ist.

Vielleicht haben Sie bei einer anderen Versicherungen mehrere Verträge. Diese Versicherung wird u.U. Ihnen hier entgegenkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt

Breite Str. 147 - 151
50667 Köln
Tel.: 0221/ 272 4745
Fax: 0221/ 272 4747
www.anwalt-wille.de <http://www.anwalt-wille.de>
anwalt@anwalt-wille.de <mailto:anwalt@anwalt-wille.de>
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER