Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung durch AN

| 05.01.2018 10:23 |
Preis: 30,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Vogt


Zusammenfassung: Ist tarifvertraglich oder einzelvertraglich nichts anderes geregelt, gelten für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses die Fristen des § 622 BGB.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin seit dem 07.04. 2015 als kaufmännischer Angestellter angestellt.

In meinem Arbeitsvertrag ist die Kündigung wie folgt geregelt:

Das Arbeitsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Für das Arbeitsverhältnisgelten die für das Bauhandwerk jeweils gültigen Bestimmungen
- des Rahmentarifvertrages für Angestellte,
- des tariflichen Arbeitszeitabkommen § 3 Nr. 1.4 BRTV (Flexibilisierung) sowie ggfls. weitere einschlägige Tarifverträge,
- bei tariflosem Zustand gelten die vereinbarten Tarifverträge weiter.

Sofern keine Tarifbindung besteht, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Soweit tarifvertraglich oder gesetzlich nichts anderes geregelt ist, kann das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten mit einer Frist von 8 Wochen zum Monatsende schriftlich gekündigt werden.

Nun meine Frage:

Wann muss meinem Arbeitgeber die Kündigung zugehen, sofern ich zum 01.04.2018 eine neue Stelle antreten möchte?

Vielen Dank im Voraus.

Herzliche Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da sowohl der Rahmentarifvertrag für die Angestellten im Baugewerbe als auch der Arbeitsvertrag selbst auf die gesetzlichen Regelungen verweisen, gilt in Ihrem Fall § 622 Abs. 1 BGB.

Sie können den Arbeitsvertrag somit mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende kündigen. Wichtig ist hierbei, dass es sich in den Fristen um Mindestfristen handelt. Sie könnten also durchaus jetzt schon zum 31.03.2018 kündigen.

Wollen Sie die Frist dagegen ausschöpfen, so müsste die schriftliche Kündigung Ihrem Arbeitgeber spätestens am 03.03.2018 zugegangen sein. Für den Nachweis des rechtzeitigen Zugangs tragen Sie im Streitfall die Beweislast.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie gerne die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Kündigung Arbeitsvertrag

Schreiben Sie mit unserem interaktiven Muster Ihre Arbeitnehmerkündigung. Mit Berechnung des Resturlaubs und Fristen!

Jetzt Arbeitsvertrag kündigen
Bewertung des Fragestellers 23.01.2018 | 15:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 23.01.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER