Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung der Rechtschutzversicherung nach Beitragserhöhung


14.12.2006 21:35 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch



Meine Rechtschutzversicherung hat den Beitrag um 5% ohne Leistungserhöhung angehoben. Ich habe daraufhin den Vertrag wegen Beitragserhöhung gekündigt. Die Versicherung weist die Kündigung zurück mit der Begründung: "Nach Maßgabe der Beitragsanpassungsklausel sind die Voraussetzungen für eine außerordentliche Kündigung nicht erfüllt." Der Versicherungsvertrag besteht seit dem 01.11.1991.
Ist das richtig oder kann ich Widerspruch einlegen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ob Sie ein Sonderkündigungsrecht haben ist davon abhängig, was mit der Versicherung vereinbart worden ist.

Entsprechende Klauseln finden sich idR in den Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung (ARB) Ihres Versicherungsvertrages.

Sollten Sie die für Sie geltenden ARB nicht mehr haben, können sie diese bei Ihrer Rechtsschutzversicherung anfordern.

Da es je nach Rechtsschutzversicherung unterschiedliche Vertragsvereinbarungen hinsichtlich von Beitragserhöhungen gibt, kann die Frage nicht pauschal beantwortet werden.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER