Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung bzw. Auslauf Zeitmietvertrag

02.08.2012 17:26 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Ich habe eine Wohnung mit einem Zeitmietvertrag gemietet und möchte am Ende der vereinbarten Mietzeit ausziehen. Muss ich kündigen oder endet der Vertrag automatisch, wenn ich die vereinbarte Option auf Verlängerung nicht nutze?

Folgendes steht im Mietvertrag:
2. Mietzeit
2.1 Das Mietverhältnis beginnt am xx.xx.200x und wird auf 5 Jahre geschlossen mit der Option auf bis zu 5 weitere Jahre zu verlängern.
2.2 - betr. Zurverfügungstellung der Mietsache -
2.3 Das Kündigungsrecht des Mieters und des Vermieters richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
2.4 Die Kündigung hat auf jeden Fall schriftlich zu erfolgen.

Sehr geehrter Ratsuchender,


unter der Voraussetzung, dass tatsächlich ein wirksamer Zeitmietvertrag vorliegt, bedarf es keiner Kündigung; sofern keine Verlängerungsoption gezogen wird, läuft der Vertrag dann mit dem vereinbarten Beendigungszeit automatisch aus, ohne dass es einer gesonderten Kündigung bedarf.


Allerdings habe ich nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung Zweifel, dass ein wirksamer Zeitmietvertrag vorliegt, da dieser begründet sein müsste und einen Zeitraum von vier Jahren nicht übersteigen dürfte. Beides kann ich so nicht feststellen.


Daher spricht viel dafür, dass hier kein Zeitmietvertrag vorliegt, sondern ein Mietvertrag auf unbestimmte Zeit. Allerdings kann nur die Prüfung des VOLLSTÄNDIGEN Vertrages darüber Rechtssicherheit schaffen.


Vorbehaltlich einer solchen Prüfung rate ich vorsorglich dazu, hier schriftlich mit einer Frist von drei Monaten zu kündigen, sofern Sie Mieter sind.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen