Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung bei Arbeitsunfall


05.08.2005 16:19 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Ich hatte heute meine Kündigung (05.08.05) zum 09.08.05 bekommen.
ich bin dort seit dem 10.08.04´beschäfftigt und habe immer 6 Monate Probezeit bekommen.
Mein Arbeitsvertrag läuft am 09.08.05 aus.
Ich hatte heute auf dem Heimweg einen Unfall(Wegeunfall)mit dem Fahrrad(bin sofort 3 Wochen krankgeschrieben worden).
Frage: ist die Kündigung wirksam trotz des Arbeitsunfalls oder läuft der Arbeitsvertrag weiter bis mann wieder Gesund ist?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Schilderung ist leider mißverständlich:

Entweder haben Sie einen befristeten Arbeitsvertrag, der am 09.08. automatisch ausläuft. Oder Sie haben vor 6 Monaten einen Arbeitsvertrag abgeschlossen, und dabei eine Probezeit vereinbart.

Im ersten Falle würde das Arbeitsverhältnis auch ohne Kündigung zum 09.08. beendet sein, da es von vornherein befristet wurde.

Im letzten Fall wäre die Kündigung nur mit einer Frist von 14 Tagen wirksam (§ 622 Abs. 3 BGB), so daß Ihnen heute nicht wirksam zum 09.08. hätte gekündigt werden können.

Um dies verbindlich feststellen zu können, sollten Sie aber einmal Ihren Arbeitsvertrag einem Anwalt vorlegen.

Daß Sie derzeit arbeitsunfähig sind, hat allerdings in beiden Fällen keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

www.andreas-schwartmann.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER