Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung bAV - Steuerfolgen?

| 03.05.2020 10:27 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Eine Bestätigung mit den konkreten Inhalt eines Vertragsverhältnisses nicht komplett wiedergeben, wenn mit ihr lediglich dessen Bestehen oder Nichtbestehen dokumentiert werden soll

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hoffe Sie können mir im folgenden Fall weiterhelfen, da ich bei den direkten Ansprechpartnern keine weiteren Informationen bekomme.
Mai 2018 habe ich über meinen Arbeitgeber eine betriebliche Altersvorsorge bei der Sparkassen Versicherung abgeschlossen.
Der Betrag von 67,20 € wurde komplett von meinem Arbeitgeber übernommen.
Ende 2019 habe ich die Firma (nicht im Guten) verlassen.
Mein neuer Arbeitgeber hat keine bAV angeboten und allein weiter besparen wollte ich auch nicht.
Eine Stilllegung war aufgrund der kurzen Laufzeit, laut Sparkassen Versicherung nicht möglich. Daher haben wir uns auf die Auflösung geeinigt.
Der Arbeitgeber hat den Rückkaufwert ausgezahlt bekommen und das Geld auch (zurecht) behalten.
Für mich haben sich durch den Sachverhalt folgende Fragen ergeben:
1. Ich habe keine Bestätigung erhalten, trotz Nachfrage bei der Sparkassen Versicherung und dem Arbeitgeber. Ich habe von meinem Arbeitgeber nur ein kurzes „Die bAV wurde aufgelöst… mehr gibt es hierzu nicht." Bekommen. Gibt es überhaupt eine Bestätigung für den Arbeitnehmer bzw. benötige ich diese für irgendetwas (z.B. bei Renteneintritt als Beweis, dass ich keine bAV habe?) Wenn ja, von wem sollte ich diese bekommen?
2. Muss/Sollte/Kann ich den Verlust bei der Steuererklärung angeben, oder hat die Auflösung sonstige steuerliche Folgen?

Vielen Dank für Ihre Mühen!
Beste Grüße

Einsatz editiert am 03.05.2020 13:29:26

05.05.2020 | 07:44

Antwort

von


(207)
Rossmarkt 194
86899 Landsberg
Tel: 08191/3020
Web: http://www.kanzlei-am-rossmarkt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Antwort:
Frage 1) Da Sie sich auf die Auflösung der bAV geeinigt haben, existiert eine Bestätigung des Arbeitgebers, entweder im Aufhebungsvertrag oder aufgrund des Schreibens des Arbeitgebers, der auch Ihr Ansprechpartner war (nicht die Bank).

Es ist weder sinnvoll noch erforderlich, etwas konkreter oder inhaltsreicher zu beschreiben, was nicht (mehr) existiert.
Im Übrigen reicht das Schreiben aus
als Beweis dafür, dass Sie (bei diesem Arbeitgeber) keine bAV haben. Mehr könnte er sowieso nicht bestätigen.

Frage 2.) Da Sie keine Beiträge bezahlt hatten, können Sie auch keinen Verlust bei der Steuererklärung angeben

Die Auflösung hat für Sie auch keine sonstigen steuerliche Folgen!

Ich bin überzeugt, Ihre Fragen im Rahmen der hier erfolgten ONLINE-Erstberatung verständlich und umfassend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.
Bei rechtlichen Unklarheiten können Sie gerne die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bewertung des Fragestellers 07.05.2020 | 07:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.05.2020
4,8/5,0

ANTWORT VON

(207)

Rossmarkt 194
86899 Landsberg
Tel: 08191/3020
Web: http://www.kanzlei-am-rossmarkt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Ordnungswidrigkeiten