Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Wohnung, nicht rechtzeitiger Auszug

12.07.2005 05:48 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Wir haben unsere Wohnung wahrscheinlich mit einer zu kurzen Kündigungsfrist gekündigt, und unsere neue wird erst zwei Wochen nach der Kündigungsfrist frei, wenn sich der Vermieter stur stellt, kann er uns aus der Wohnung ´entfernen´ lassen oder nur mit einem Titel und vorausgegangener Klage nach Beendigung des Mietverhältnisses? Wir würden im Prinzip zwei Wochen später ausziehen. Welche Klage würde er machen müssen? Welche Folgen hätte der Nichtauszug und welche Rechte haben wir noch?

Welche Ansprüche resultieren hieraus?

Bitte auf die obere Frage mit der Beendigung speziell eingehen, eilt.

12.07.2005 | 06:55

Antwort

von


(2423)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

so "entfernen" lassen kann der Vermieter Sie nicht. Er muss dann schon vorab eine Räumungsklage einreichen, die sicherlich länger als zwei Wochen dauert.

Bei einem Nichtauszug machen Sie sich aber schadensersatzpflichtigt. Neben allen Schäden, die dem Vermieter entstehen (z.B. Ausfall von Neuvermietung; Mietausfall, RA-Kosten), müssen Sie auch die Kosten eines eventuell bereitstehenden Nachmieters tragen, der dann nicht in die Wohnung kann.

Sie sollten daher schnell mit Ihrem Vermieter über die Fortsetzung des Mietverhältnis um einen Monat sprechen; die Kündigung zurücknehmen können Sie nicht.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle


ANTWORT VON

(2423)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER