Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Werksvertrag nach 6 Monaten

| 04.02.2021 21:48 |
Preis: 40,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben eine Fertighausfirma im Internet gefunden. Der Preis war sehr verlockend.
Als wir dann die Unterlagen für die Reservierung erhalten haben, kamen nochmal 20% oben drauf für Baunebenkosten. Im Internet stand nichts davon. Das hat uns zwar schockiert, aber die Bereitschaft für die Reservierung war schon gelegt. Wir haben dann die Reservierungsunterlagen erhalten und mussten für das Grundstück eine 4-stellige Summe bezahlen. Den Werksvertrag mussten wir für die Reservierung ebenfalls unterschreiben.
Eine Aufklärung was wir für die Reservierung alles unterschreiben mussten bzw. eine Widerrufsbelehrung haben wir nicht erhalten.
Nach 6-monatigem Hausprojekt mit einem unabhängigen Architekten, haben wir das Haus geplant. Mit der Zeit sind die Kosten auf 60% Mehraufwand (Außenanlage, Terasse, Keller usw.) gestiegen, so dass wir zwar ein Darlehen erhalten hätten, doch uns die monatlichen Ausgaben viel zu hoch waren.
Aufgrund dessen waren wir gezwungen das Hausprojekt abzubrechen und den Werksvertrag zu gekündigt.
Die Kosten für den Architekten, Grundstücksreservierung, Vermessung, Anmeldungen haben wir bereits bezahlt.
Bis dato hatten wir keine Bemusterung und die Fertighausfirma hat nicht wirklich große Aktionen gestartet.

Nun möchten Ferighausfirma nach der Kündigung des Werksvertrags von uns die Entschädigung von 10% des Hauswertes (ohne Grundstück, da separater Vertrag) .

1) Haben wir hier überhaupt eine Chance die Entschädigung von 10% zu minimieren oder besser gar nicht zu bezahlen?
2) Es gab nie eine persönliche Widerrufsbelehrung?
3) Der Hauspreis mit Grundstück steht immer noch unterschwellig im Internet, obwohl der Bauherr viel mehr bezahlen muss - min. 60% Mehraufwand für die Fertigstellung?

04.02.2021 | 23:03

Antwort

von


(3029)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren Fragen:

1) Haben wir hier überhaupt eine Chance die Entschädigung von 10% zu minimieren oder besser gar nicht zu bezahlen?

Gesetzlich steht der Firma 5 % zu. Wenn diese prozentual mehr haben möchte, muss diese den Gewinn deutlich belegen. Andernfalls sind keine höheren Ansprüche als 5 % möglich.

2) Es gab nie eine persönliche Widerrufsbelehrung?

Sie sollten zudem den Vertrag widerrufen, sofern noch kein Jahr vergangen sein sollte. Ich gehe davon aus, dass der Vertragsschluss im Internet passierte.

3) Der Hauspreis mit Grundstück steht immer noch unterschwellig im Internet, obwohl der Bauherr viel mehr bezahlen muss - min. 60% Mehraufwand für die Fertigstellung?

Diesbezüglich werden Sie keine Handhabe haben. Sie könnten allenfalls in der Strafanzeige wegen versuchten Betruges stellen, wenn die Anzeige im Internet suggerieren sollte, dass der Preis ein Fixum wäre.
Sie könnten den Vertrag allerdings auch wegen arglistiger Täuschung anfechten, und dies damit begründen, dass Sie davon ausgingen, keine weiteren Mehrkosten zu haben, jedenfalls nicht, die bei 60 % liegen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Über eine ggf. positive Bewertung auf dieser Plattform würde ich mich freuen.
Falls vorhanden gerne auch über Google: https://g.page/RechtsanwaltHoffmeyer/review?rc

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 06.02.2021 | 09:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Super schnelle Antwort. Preis Top. Sehr nett und hilfsbereit.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.02.2021
5/5,0

Super schnelle Antwort. Preis Top. Sehr nett und hilfsbereit.


ANTWORT VON

(3029)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht