Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung WG Zimmer

16.06.2008 08:57 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich habe in einer WG in Erfurt gewohnt, aus der ich nun wegen Stadtwechsel nach Leipzig ausgezogen bin. Bislang versuche ich erfolglos einen Nachmieter zu finden, jedoch ohne Erfolg. Gibt es eine Möglichkeit das Mietverhältnis zu kündigen. Wenn ja, unter welchen Fristen und Bedingungen. Zudem habe ich nie einen Vertrag o.ä. mit dem Vermieter unterschrieben. Es existiert nur eine handschriftliche Erklärung der Mietübernahme mit dem Vormieter. Diese ist lediglich von ihm und mir unterschrieben. Sie wurde dem Vermieter nie vorgelegt und er hat auch nie danach gefragt. Ist dieser Mietvertrag so überhaupt gültig. Im eigentlichen Mietvertrag ist auch der Vormieter nicht aufgeführt, von dem ich das Zimmer übernommen habe. Ich kann ihnen sowohl Mietvertrag als auch die Handschriftliche Vereinbarung als Email senden. Meine Frage ist Schlussendlich vor allem wie und ob ich schnellstmöglich die Zahlung der Miete beenden kann, da ich es mir langfristig kaum leisten kann für zwei Zimmer Miete zu zahlen.



16.06.2008 | 09:18

Antwort

von


(199)
Ulzburger Str. 362
22846 Norderstedt
Tel: 040 / 547 89 42
Web: http://www.bischoff-maertens.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Für die Beantwortung Ihrer Frage ist in erster Linie entscheidend, wer mit wem einen Mietvertrag abgeschlossen hat. Wenn alle (ursprünglichen) WG-Partner gemeinsam einen Mietvertrag unterzeichnet haben, können grundsätzlich auch nur alle WG-Partner gemeinsam kündigen. Jedoch kann der Mietvertrag die Möglichkeit vorsehen, daß die WG-Partner auch einzeln zu einer Kündigung berechtigt sind. Eine andere mögliche Konstellation ist, daß ein WG-Partner Hauptmieter und der/die anderen Untermieter sind. Dann hätten Sie einen Mietvertrag mit dem Hauptmieter und müßten den Vertrag diesem gegenüber kündigen. Zur Klärung dieser Fragen können Sie mir gerne Ihre Unterlagen per Email zusenden.

Eine weitere Möglichkeit ist die einvernehmliche Beendigung des Mietverhältnisses. Hierzu bedürfen Sie jedoch der Zustimmung Ihres Vermieters.

Im Fall einer Kündigung gilt eine Frist von drei Monaten zum Monatsende (§ 573 c Abs. 1 S. 1 BGB ), sofern vertraglich nicht etwas anderes vereinbart wurde.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sonja Richter
- Rechtsanwältin -


ANTWORT VON

(199)

Ulzburger Str. 362
22846 Norderstedt
Tel: 040 / 547 89 42
Web: http://www.bischoff-maertens.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, allgemein, Zivilrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER