Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung USB Internetstick (Mobilfunkvertrag)

| 11.07.2010 11:22 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Können Sie mir weiterhelfen?

Meine Kündigung des Mobilfunkvertrages wurde mir von Vodafone bis heute nicht bestätigt, obwohl ich die Kündigungsfrist eingehalten habe, bekomme ich dennoch Mahnschreiben, die unbegründet sind mit offenstehenden Rechnungen, können aber von meinem Konto abbuchen, was auch immer gedeckt ist, verlangen in dem Mahnschreiben die sofortige Zahlung des offenstehenden Betrages, buchen diesen aber zur gleichen Zeit von meinem Konto ab. Habe inzwischen schon 3 Briefe an die Kundenbetreuung geschrieben und erhalte keine Antwort und habe alle Briefe mit Einschreiben und Rückschein geschickt. Was kann ich da machen bzw. wie soll ich mich verhalten.

11.07.2010 | 11:41

Antwort

von


(3021)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

wegen der Kündigung kann es unterschiedliche Möglichkeiten geben:

1) Vodafone hat Ihre Kündigung nicht erhalten. Haben sie das Kündigungsschreiben per Post oder per E-Mail geschickt? Gibt es Nachweise, dass Sie es abgeschickt haben?
Können Sie noch die Leistung aus dem Vertrag beziehen?

2) Vodafone hat das Kündigungsschreiben bekommen, die zuständige Rechnungsabteilung weiß davon aber nichts. In diesem Fall sollte dort ggf. angerufen werden, oder aber mit Hilfe eines anwaltlichen Schreibens die Angelegenheit geklärt werden.

Hier eine mögliche andere Vorgehensweise, wenn Sie es noch einmal selbst probieren möchten:

Ein Einschreiben mit Rückschein an Vodafone mit dem Hinweis auf die Kündigung unter gleichzeitiger Fristsetzung von ca. 2 Wochen zur Rückzahlung eventuell überzahlter Beträge (Sie schrieben, dass Vodafone mahnt, aber gleichzeitig auch noch abbucht, obwohl der Vertrag bereits gekündigt worden ist).

Wenn sie mögen, kann sich auch meine Kanzlei um die Angelegenheit kümmern und den Kontakt mit Vodafone aufnehmen.

Falls Sie noch weitere Fragen haben sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Eventuelle Nachfragen von Ihnen werden garantiert heute noch bis 17.00 Uhr beantwortet werden.


Bewertung des Fragestellers 13.07.2010 | 20:17

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

diese Auskunft war sehr aufschlussreich und hat mir weitergeholfen.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.07.2010
5/5,0

diese Auskunft war sehr aufschlussreich und hat mir weitergeholfen.


ANTWORT VON

(3021)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht