Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Spielgemeinschaft Krone

| 13.11.2017 13:29 |
Preis: 48,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin Kämpf


meine Mutter hat vor einigen Jahren eine Mitgliedschaft bei Spielgemeinschaft Krone gemacht. wann genau weiss sie nicht mehr. Unterlagen dazu hat sie auch nicht mehr. es werden jeden Monat 89.-€ vom Konto abgebucht.
Am 09.10.2017 habe ich über Volders.de eine Kündigung zu Spielgemeinschaft Krone geschickt. bis heute kam noch keine Kündigungsbestätigung. Telefonisch kann man da niemand erreichen, auch auf eine email kam keine Antwort.
die Kundennummer steht auf der Kündigung.
bei der Mitspielnummer kann es sein, dass dort nicht die richtige Nr. steht. Auf dem Kontoauszug stehen ganz viele Zahlen, deswegen bin ich mir nicht sicher, ob die Mitspienummer richtig angegeben ist.

kann ich nun die Bank anweisen, dass kein Geld mehr abgebucht werden darf?
oder wie kann man da vorgehen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Ich gehe davon aus, dass die Kündigung des Vertrages wirksam erfolgte. Die Zuordnung der Kündigung zum zugehörigen Vertrag mit der Spielgemeinschaft Krone sollte für diese jedenfalls über die von Ihnen angegebenen Daten – neben der Kundennummer haben Sie hier Name, Anschrift und Geburtsdatum Ihrer Mutter angegeben – möglich sein. Daneben erfolgte auch ein Widerruf der Einzugsermächtigung.
Eben dies sollten Sie der zuständigen Bank mitteilen und diese anweisen, künftige Lastschriften der Firma Spielgemeinschaft Krone zurückzuweisen. Gleichwohl empfehle ich Ihnen, die Kontobewegungen in den kommenden Wochen regelmäßig zu beobachten und gegebenenfalls fehlerhafte Abbuchungen der Spielgemeinschaft Krone zurückgehen zu lassen. Dies ist auch noch acht Wochen nach der erfolgten Abbuchung nachträglich möglich.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten rechtlichen Überblick ermöglicht zu haben und stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Kämpf
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht

Nachfrage vom Fragesteller 13.11.2017 | 14:40

heißt das, das ich keine Kündigungsfrist einhalten muß (kenne ja auch keine) und was passiert, wenn die Spielgemeinschaft Krone die Kündigung nicht akzeptiert und Mahnungen an uns schickt?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.11.2017 | 16:02

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, welche ich wie folgt beantworte:

Die Kündigungsfrist für den Vertrag ergibt sich aus Ziffer 8. der AGB/Teilnahmebedingungen der Krone Spielgemeinschaft. Danach beträgt die Mindestvertragslaufzeit drei Monate. Die Kündigung ist schriftlich zum fünften jeden Monats zum Ende dieses Monats möglich. Mithin läuft der Vertrag noch bis Ende November 2017, falls er bereits drei Monate lief. Dies sollte anhand der Kontoauszüge zu rekonstruieren sein.
Ich sehe derzeit keinen Grund, weshalb die Spielgemeinschaft die Kündigung nicht akzeptieren sollte. Sollte dies aber der Fall sein, müsste die Spielgemeinschaft Ihre Mutter verklagen. In diesem Falle wären Sie bzw. Ihre Mutter dafür beweispflichtig, dass die Kündigung der Spielgemeinschaft zum von Ihnen dargetanen Zeitpunkt schriftlich zugegangen ist. Ich gehe davon aus, dass Ihnen die entsprechenden Unterlagen vorliegen. Widrigenfalls sollten Sie die Kündigung nochmals per Einschreiben/Rückschein aussprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Kämpf
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 13.11.2017 | 16:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"hört sich alles sehr plausibel an. Ob das alles auch stimmt, kann ich erst beantworten, wenn ich keine Probleme mit dem Vertragspartner habe"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 13.11.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER