Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Ratenkredit, Ratenschutzveresicherung

22. Januar 2015 15:43 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Guten Tag,
Ich habe letztes Jahr im Oktober vorschnell bei der Santander Bank einen Konsumkredit abgeschlossen.
Ich habe dann aber (zu Spät) gemerkt, dass ich bei einer anderen Bank einen günstigeren Zinssatz bekommen und habe den Kredit im Dezember abgelöst. Leider habe ich mir auch diese fragwürdige Ratenschutzversicherung aufschwatzen lassen, die ich aber im Dezember , bezogen darauf, dass der zu Versichernde Kredit abgelöst wurde und es somit nichts zu versichern gäbe, gekündigt.
Natürlich habe ich heute einen Brief der Versicherung bekommen , dass der Vertrag bis 2017 wirksam ist und ich den vollen Versicherungsschutz genießen darf.Auf Rückfrage bei der Santander life insurance, was für einen Versicherungsschutz ich den genießen darf, wenn es doch gar nix zu versichern gäbe, meinte diese, dass es in Lebensversicherung umgewandelt ist und mein Vorzeitiges Ableben bis zu 14000€ versichert sei?! Das steht nirgends in dem kurzen Vertragswerk, dass mir beim Abschluss gegeben wurde.
Könnte mir hier jemand behilflich sein?
Es handelt sich nicht um eine riesige Summe, aber es sind doch ein paar hundert Euro.
Herzlichen Dank im Voraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Vorausgeschickt sei, dass eine abschließende Beurteilung des Sachverhalts erst nach Kenntnis der Versicherungsunterlagen möglich ist.

Festzustellen ist aber, dass in Ihrem Fall ein so genannter Wagniswegfall vorliegt, der in der Sachversicherung in aller Regel dazu führt, dass auch das Versicherungsverhältnis beendet wird (§ 80 VVG ). Der Versicherungsnehmer soll sich nämlich nicht gegen ein Risiko versichern müssen, dass gar nicht mehr besteht.

Teilweise können diese Grundsätze in entsprechender Anwendung auch auf andere Versicherungsarten übertragen werden können. Ob dies auch in Ihrem Fall bejaht werden kann, ist allerdings zweifelhaft. So hat sich der BGH mit einem Urteil aus dem Jahre 1990 mit dieser Thematik beschäftigt und festgestellt, dass der Wegfall des versicherten Interesses nicht zu einer Beendigung des Versicherungsvertrages führen soll, wenn das eigentlich abgesicherte Risiko, nämlich das Ableben des Versicherungsnehmers bzw. der versicherten Person, weiterhin fortbesteht. Dann soll nämlich das versicherte Interesse weiter fortbestehen.

Es ist daher unwahrscheinlich, dass sie sich erfolgreich gegen die Umwandlung des Vertrages in eine Lebensversicherung wehren können. Ich mache aber nochmals darauf aufmerksam, dass für die oben geschilderten Erwägungen notwendig ist, dass ihr Leben als versichertes Risiko in den Vertrag aufgenommen wurde. Dies wäre zunächst einmal abzuklären.

Sollten Sie weiteren Beratungsbedarf in der Angelegenheit haben, stehe ich Ihnen gerne zur weiteren Vertretung zur Verfügung. Das hier gezahlte Honorar würde auf die weiteren anfallenden Gebühren angerechnet werden. Kontaktieren Sie mich einfach unter der angegebenen E-Mail-Adresse.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 2. Oktober 2022 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96634 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Antwort, danke! Rückfrage nicht erforderlich, da alles umfassend erklärt. VIELEN DANK! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetent Antwort. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die klar fomulierte Antwort. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER