Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Mietwohnung durch Mieter

01.07.2008 12:35 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Ehemann und ich beabsichtigen uns zu trennen. Wir bewohnen zur Zeit eine gemeinsame Mietwohnung. Mein Mann hat die Wohnung Anfang 1998 zunächst alleine angemietet und bezogen, d. h. er alleine hat zunächst den Mietvertrag unterschrieben. Kurze Zeit später haben wir uns kennen gelernt und ich bin dann zu ihm gezogen. Es wurde ein schriftlicher „Nachtrag zum Mietvertrag“ erstellt welcher besagt, dass für mich die gleichen Bedingungen wie in dem ursprünglich mit meinem Mann geschlossenen Mietvertrag gelten. Dieser Nachtrag wurde nur vom Vermieter und mir unterschrieben, nicht jedoch von meinem Ehemann. Zur Information: Geheiratet haben wir in 2004.

Da keiner von uns in der derzeitigen Wohnung bleiben möchte sind wir zur Zeit beide auf Wohnungssuche. Es kann sich somit die Situation ergeben, dass einer von uns beiden früher eine Wohnung findet.

Meine Frage:

Kann mein Mann alleine das Mietverhältnis kündigen, falls er früher eine Wohnung findet als ich oder ist die Kündigung nur mit meiner Unterschrift gültig? Angenommen, mein Mann kann alleine das Mietverhältnis kündigen, muss ich dann nach Ablauf der Frist ebenfalls die Wohnung verlassen, falls der Vermieter neue Mieter ab diesem Zeitpunkt gefunden hat? Z.B. er findet eine Wohnung zum 1.10.2008 und kündigt fristgerecht bis zum 3. Juli. Ich jedoch möchte evtl. gerne 1-2 Monate länger mit der Kündigung warten. Hat der Nachtrag zum Mietvertrag überhaupt eine Bedeutung in diesem Zusammenhang?

Da ich nicht weiss ob mein Einsatz zur Beantwortung der Frage ausreicht, bitte ich Sie um Info, falls ein höherer Einsatz erforderlich ist.

Danke vorab für Ihre Mühe und

freundliche Grüße

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Durch den Nachtrag zum Mietvertrag gemäß Ihrer Schilderung sind Sie ebenfalls Mieterin der Wohnung geworden. Die Kündigung des Mietvertrages kann aus diesem Grund nur von Ihnen und Ihrem Ehemann gemeinsam erfolgen; eine Kündigung nur durch einen der Mieter wäre unwirksam.

Sollte sich die Situation ergeben, dass der eine oder andere die Wohnung früher verlassen möchte, sollten Sie zusammen mit Ihrem Vermieter möglichst eine einvernehmliche Lösung finden. Je nach Konstellation empfehle ich für diesen Fall eine ergänzende Beratung und Vertretung durch einen Rechtsanwalt.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prima Service ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und aussagefähige Antwort, und darüber hinaus noch wertvolle Tips für das eigene Vorgehen - sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort vom Anwalt hat mir sehr weitergeholfen. Hat sich gelohnt für wenig Geld einen Anwalt hier zu kontaktieren. ...
FRAGESTELLER