Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Mietvertrag über Gastank mit 2 Mietern

15.08.2011 11:04 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Wir haben mit einem Ehepaar einen Mietvertrag über einen Gastank geschlossen. Beiden haben den Vertrag unterschrieben. Diesen wollen wir nun kündigen.

Zwischenzeitlich haben sich die Eheleute getrennt. Wir konnten nach diversen Recherchen nur die neue Anschrift der Ehefrau ausfindig machen. Der Ehemann ist wohl "untergetaucht" und hat sich nicht umgemeldet. Wie können wir den Mietvertrag jetzt wirksam kündigen? Genügt es, wenn wir die Kündigung nur an die Ehefrau schicken?
15.08.2011 | 11:57

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie vorab, dass meine nachstehenden Ausführungen nur eine erste rechtliche Einschätzung auf der Grundlage Ihrer Angaben darstellen können. Der Umfang meiner Beratung ist dabei durch die zwingenden gesetzlichen Vorgaben des § 4 RVG begrenzt.

Die Kündigung des Mietvertrages muss grundsätzlich beiden Mietern gegenüber ausgesprochen werden. Sie muss beiden Mietern zugehen.

Wenn sich die Mieter gegenseitig zum Empfang einer Kündigung bevollmächtigt haben, reicht es aus, wenn die Kündigung allein der Ehefrau zugeht.

Da dies in der Regel aber nicht der Fall ist, werden Sie zunächst versuchen müssen, die neue Anschrift des Ehemannes herauszubekommen. Hier empfiehlt sich eine Einwohnermeldeamtanfrage.

Verläuft diese ergebnislos, besteht die Möglichkeit, die Kündigung durch Niederlegung auf der Geschäftsstelle des zuständigen Amtsgerichts zustellen zu lassen. Dies ergibt sich aus § 181 BGB .

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben. Für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen stehe ich zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.



Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80445 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, die meine Frage restlos geklärt hat. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden. Ich bedanke mich für Ihre Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Verständlich und auf den Punkt gebracht - gerne wieder! ...
FRAGESTELLER