Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung GKV - Fristen


| 21.06.2007 23:12 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sven Kienhöfer



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin in der GKV pflichtversichert.
Seit 1.4.07 ist mein Kind mitversichert. Meine Frau hat vom 01.04.07 bis 31.07.07 eine freiwillige Mitgliedschaft und wird zum 01.08.2007 ebenfalls in meine Familienversicherung aufgenommen.
Kann ich meine bestehende GKV noch in diesem Monat fristgerecht zum 31.08.2007 kündigen, um in eine andere GKV zu wechseln (und somit auch für meine Frau und mein Kind kündigen), oder muss ich länger warten, weil meine Frau zum 01.08.07 in die Familienversicherung eintritt, gelten durch den Eintritt meiner Frau zum 01.08.2007 ab diesem Zeitpunkt 2 Monate Kündigungsfrist?
Zu welchem (nächsten) Termin kann ich fristgerecht kündigen?
Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes möchte ich Ihre Frage gerne wie folgt beantworten:

Sofern Sie bereits seit 18 Monaten bei Ihrer derzeitigen Krankenkasse versichert sind, haben Sie die Möglichkeit, zum Ende des übernächsten Monats (31.08.2007) zu kündigen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Frau bei Ihnen familienversichert wird oder nicht. Die Familienversicherung Ihrer Frau ändert nichts an Ihrer Kündigungsfrist.
Sie sind das Mitglied und die Kündigungsfrist richtet sich ausschließlich auf Ihre bestehende Mitgliedschaft. Die Familienversicherung ist dabei nachrangig.
Die Kündigung muss bis spätestens 30.06.07 bei Ihrer Krankenkasse eingehen, damit Sie zum 01.09.07 zu einer anderen Krankenkasse wechseln können.

Zeigen Sie bereits mit Ihrer Kündigung an, dass Ihre Frau zum 01.08.07 bei Ihnen familienversichert werden soll.

Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen


Sven Kienhöfer
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Herr Kienhöfer hat meine Frage sehr schnell beantwortet. Er hat meine Frage umfassend, vollständig und sehr gut verständlich beantwortet sowie wertvolle Hinweise für die weitere, aktuelle Vorgehensweise gegeben. Bin sehr zufrieden und werde mich im Bedarfsfall gern wieder an Herrn Kienhöfer wenden. Herzlichen Dank! "