Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Fitnissstudio

08.04.2021 20:11 |
Preis: 85,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


10:27
Guten Abend,

ich habe am 09.09.2020 meine Mitgliedschaft im Fitnissstudio gekündigt zum 31.12.2020 und habe dadafür auch eine Bestätigung erhalten damit meine Mitgliedschaft zum 31.12.2020 endet.
Einige Tage später erhielt ich ein Schreiben mit nach folgender Mitteilung:
" Wir haben den technischen Fehler behoben und der konkrette Kündigungsterim wäre der 31.10.21."

Ich habe am 12.04.2018 einen Vertrag für 24 Monate abgeschlossen und die Mitgliedschaft begann am 01.05.2018.

Im Januar 2021 und Februar 2021 buchte das Fitnissstudio ab und buchte zurück.
Im März 2021 wurde nicht mehr abgebucht und nun im April 2021 wurde wieder abgebucht und ich buchte zurück.
Um ein Ende zu finden bitte ich um Hilfe. Wie soll ich weiter vorgehen?
MfG
Waltraud Schymura
08.04.2021 | 20:34

Antwort

von


(255)
Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte lassen Sie mir den Vertrag zukommen, damit ich Ihre Frage beantworten kann.

Mit freundlichen Grüßen
RA Richter


Rückfrage vom Fragesteller 10.04.2021 | 09:56

Guten Tag, komm ich nun nicht mit bestätigten Kündigung zum 31.12.2020 aus den Vertrag herraus und sollte ich den Vergleich Mitglied bis 31.07.2021 annehmen ???

Freundliche Grüße
Waltraud Schymura

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.04.2021 | 10:27

Sehr geehrte Fragestellerin,

da die Rechtslage sehr unsicher ist und ein Rechtsstreit vor Gericht mit viel Risiko behaftet ost, würde ich das Vergleichsangebot annehmen.

Beste Grüße
RA Richter

Ergänzung vom Anwalt 09.04.2021 | 22:10

Sehr geehrte Fragestellerin,

laut Vertrag gilt folgendes:

wenn der Mitgliesvertrag über 6, 12 und 18 Monate nicht vom Mitglied oder von ElbFitness spätestens jeweils 3 Monate vor dem jeweiligen Vertragsende gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag um die jeweilige Vertragslaufzeit.

Bei Ihnen wurde ein Vertrag über 24 Monate abgeschlossen mit Beginn am 01.05.2018.
Vertragsende wäre dann am 01.05.2020 gewesen.

Wendet man die Regel der Kündigung anwendet, hätten Sie spätestens am 01.02.2020 kündigen müssen (3 Monate vor Vertragsende).

Dies haben Sie nicht gemacht bzw. zu spät gekündigt. Dadurch verlängert sich der Vertrag um die gleiche Laufzeit nochmal, also 24 Monate.

Laut Vertrag ist die Kündigungsregel jedoch nur auf Verträge über 6, 12 und 18 Monate anwendbar. Nicht auf Verträge über 24 Monate.

Man kann argumentieren, dass bei Verträgen über 24 Monate nach Vertragsende eine ordentliche Kündigung mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten einschlägig ist.

Der Vertrag hätte sich dann nicht noch einmal um 24 Monate verlängert.
Sie sollten dies geltend machen.

Beste Grüße
RA Richter

ANTWORT VON

(255)

Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Schadensersatzrecht, Strafrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Medizinrecht, Arbeitsrecht, Medienrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Urheberrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER