Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung Cyberservices B.V., trotzdem Abbuchungen?


| 24.12.2010 17:58 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Bei einer einmaligen Portalöffnung wurde mein Konto mit 29,90 € belastet. Mit einer Lastschriftrückgabe habe ich die Adresse der Betreiber über ein Mahnbescheid bekommen. Den Mahnbescheid habe ich ausgeglichen. Ein Kündigungsschreiben mit Rückschein ist am 20.12.2010 versandt worden. Eine Antwort steht noch aus. Zwischenzeitlich habe ich zwei weitere Abbuchungen vom o.a. Betreiber erhalten.
Fragen:
1. Muss ich die Abbuchungen bis zu einer Antwort hinnehmen?
2. Es ist nicht erkennbar, welche Leistungen ich für meine Zahlungen erhalte. Auf eine Mitgliedszugehörigkeit wurde m. E. nicht hingewiesen. Ist dieses Verfahren akzeptabel?
24.12.2010 | 18:44

Antwort

von


63 Bewertungen
Daimler-Benz-Str. 5
36039 Fulda
Tel: 0661 9625358
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

in Anbetracht der mir vorliegenden Informationen beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Sachverhaltsangaben und Abweichungen im Detail kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen. Sie ersetzt daher nicht eine individuelle, persönliche Beratung durch einen Anwalt.

Bei der Firma Cyberservices B.V. handelt es sich um einen Internetdienstleister mit überaus fragwürdigen Geschäftsmethoden.

Wenn Sie eine Kündigung ausgesprochen haben, kommt es darauf an, welche Kündigungsfristen in den AGBs der Firma stehen und ob diese dann auch wirksam in einen Vertrag mit einbezogen wurden. Weiterhin ist über die Firma bekannt, dass der Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit oft fehlt. Daher wäre grundsätzlich nicht nur eine Kündigung des bestehenden Vertrags sondern auch eine Anfechtung wegen Täuschung denkbar.

Ich rate Ihnen daher, die eingezogenen Zahlungen zurückzubuchen und gegenüber Ihrer Bank diE Berechtigung zum Lastschrifteinzug zu widerrufen. Es ist davon auszugehen, dass Sie daraufhin Post vom Anwalt der Firma bekommen. Daher sollten Sie diesem gegenüber der Forderung widersprechen und vortragen, dass der Vertrag – so er überhaupt zustande gekommen ist – ordnungsgemäß gekündigt worden ist.

Gern können Sie mir auch die Unterlagen zukommen lassen. Dann kann ich den Sachverhalt genauer prüfen und Sie ggf. auch gern vertreten.

Ich hoffe ich habe Ihnen mit meiner vorläufigen Einschätzung einen kleinen Überblick verschafft.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Martin Pfeffer
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 27.12.2010 | 11:59


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Bei einem einmaligen Kontakt ist m.E. eine Empfehlung noch verfrüht. Voraussichtlich werde ich mich durch den Anwalt für meine Interessen vertreten lassen und dann, wenn Sie es wünschen, eine weitere Bewertung abgeben."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Daniel Martin Pfeffer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 27.12.2010
3,4/5.0

Bei einem einmaligen Kontakt ist m.E. eine Empfehlung noch verfrüht. Voraussichtlich werde ich mich durch den Anwalt für meine Interessen vertreten lassen und dann, wenn Sie es wünschen, eine weitere Bewertung abgeben.


ANTWORT VON

63 Bewertungen

Daimler-Benz-Str. 5
36039 Fulda
Tel: 0661 9625358
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Insolvenzrecht, Versicherungsrecht