Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Küchenkauf - Nischenrückwände beschädigt


30.06.2007 16:06 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Am 30.12.2006 haben wir einen Kaufvertrag zum Kauf einer Küche abgeschlossen. In Abstimmung mit der bestellten Küche wurden Fussboden und Wände der Küche neu gestaltet. Die Lieferung der Küche erfolgte im März 2007.
Während der Montage teilte uns der Monteur mit, dass bestellte Kranzprofile und Nischenrückwände fehlten. Ein Nachbesserungstermin wurde vereinbart. Beim ersten Nachbesserungstermin wurde uns während der Nachbesserung von dem Monteur eröffnet, dass Teile der Nischenrückwände beim Aufziehen der Resopalplatte auf eine Spanplatte beschädigt wurden und nicht mehr brauchbar sind. Es sollte eine Nachbestellung beim Hersteller erfolgen. Am 30.05.2007 wurde uns mitgeteilt, dass die Nischenrückwände in der bestellten Farbe (Arbeitsplatte identisch mit Nischenrückwänden) nicht mehr geliefert werden könnten und wir uns eine alternative Farbe im Möbelhaus aussuchen sollten. Nach Sichtung des Angebotes des Möbelhauses kamen wir zu dem Schluss, dass keine andere Farbe zu unserer Küchengestaltung passte. Wir haben dem Möbelhaus angeboten, uns nach anderen Verkleidungen umzusehen (Granit/Glas). In diesem Zusammenhang haben wir uns ein Angebot von Glas-Nischenrückwänden machen lassen (Preis ca. 2.000,-- EUR). Das Möbelhaus lehnt die Übernahme der Kosten ab. Was empfehlen Sie uns?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Einstellung Ihrer Frage.

Zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll, die in keinem Fall die Beratung durch einen Anwalt / Anwältin ersetzen kann.

Die rechtliche Beurteilung kann unter Umständen anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen, wenn bestimmte Angaben hinzugefügt oder weggelassen werden.

Ihre Frage beantworte ich aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben, wie folgt:

Vorliegend handelt es sich um einen Mangel nach § 434 BGB. Die von Ihnen bestellte Nischenrückwand wurde beschädigt geliefert. Hier ergeben sich Ihre Rechte aus § 437 BGB Der Verkäufer ist hiernach verpflichtet, die Sache nachzubessern, was hier nicht mehr möglich ist, oder eine mangelfreie Ware zu liefern. Dieses ist nach Ihren Angaben jedoch ebenfalls nicht mehr möglich.
Weiter haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit zum Rückritt vom Kaufvertrag, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz zu verlangen.

Der Kaufpreis kann selbstverständlich nur um die Höhe des Preises der Rückwand gemindert werden.

Beim Schadensersatz kann jedoch nur der Wert der nicht vorhandenen Nischenrückwand angesetzt werden. Grundsätzlich ist nur das so genannte Integritätsinteresse zu ersetzen, das heißt der Geldbetrag, der zur Herstellung des Zustandes erforderlich ist, der ohne das schädigende Ereignis bestehen würde. Somit kann nur der Preis verlangt werden, der notwendig ist um den vertragsgemäßen Zustand herzustellen. Sollten die Glas-Nischenrückwänden deutlich teurer sein, als die eigentlichen Rückwände so ist der Küchenverkäufer grundsätzlich nicht verpflichtet den vollen Preis zu der Glaswände zu erstatten.

Sie sollten daher den Verkäufer auffordern, den Minderwert der Küche zu ersetzen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit der Antwort weiterhelfen. Sollten Sie noch weiteren Klärungsbedarf haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen

Christopher Tuillier
Rechtsanwalt

info@rechtsanwalt-tuillier.de
www.rechtsanwalt-tuillier.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER