Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Küche nicht wie vereinbart - Bedeutung Auftragsbestätigung

| 28.08.2015 18:29 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik, Diplom-Finanzwirt (FH)


Unsere Küche wurde mit der falschen Arbeitsplatte vom Hersteller installiert. Das Küchenstudio kann sich an den unten beschriebenen Vorgang nicht erinnern und sieht den Fehler auf unserer Seite. D.h. eine Änderung der Arbeitsplatte würde auf unsere Kosten erfolgen.

Initial hatten wir eine "Bestellung" (so der Titel des Dokuments) unterschrieben, der eine gewisse Arbeitsplatte enthielt. Es handelt sich um den ersten Küchenentwurf, infolgedessen eine Anzahlung und die Vermessung durch einen Techniker erfolgte. Anhängend fanden sich auch die AGBs, in denen u.a. steht "Der Besteller gibt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages des .... genannten Inhaltes ab (nachfolgend "Bestellung")" und "Der Vertrag kommt zustande, wenn [der Anbieter] den Vertrag annimmt."

In anschließenden Gesprächen mit dem Küchenstudio änderten wir diese Bestellung jedoch deutlich ab, so unter anderem auch die Arbeitsplatte. Hierzu gibt es keine direkte Dokumentation.

Als nächstes erhielten wir postalisch eine Auftragsbestätigung, die die falsche (nun provisorisch installierte) Arbeitsplatte enthält. Dieser Fehler wurde von uns leider nicht entdeckt. Die AB wurde von uns weder mündlich bestätigt oder unterschrieben zurückgesendet; das wurde auch nicht verlangt. Die AB enthält jedoch neben dem (angepassten, falschen) Lieferumfang auch eine Bitte um Überprüfung unsererseits.

Die Installation erfolgte nun mit der falschen Arbeitsplatte, d.h. weder die in der initialen Bestellung enthaltene noch die anschließend mündlich besprochene. Das Problem habe ich bei der Installation direkt den Monteuren vor Ort beschrieben, so dass die Küche nur provisorisch aufgebaut wurde und bisher keine Abnahme meinerseits erfolgte.

Vielleicht relevant: Von der richtigen Arbeitsplatte lag mir ein Muster vor, dass die Handwerker mitgenommen haben, das von mir jedoch fotografiert wurde.

Einsatz editiert am 29.08.2015 17:56:28

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage der angegebenen Informationen möchte ich Ihnen wie folgt eine erste Einschätzung der rechtlichen Lage geben. Bitte beachten Sie dabei, dass Weglassungen oder Änderungen des zu beurteilenden Sachverhaltes mitunter schwerwiegende Folgen für die rechtliche Lösung haben können.


So wie sich der Sachverhalt darstellt, kam ein KaufV über die fragliche Küche nach meiner ersten Einschätzung nur mit den von Ihnen gewünschten Änderungen zustande. Problematisch ist für Sie aber die Beweislage, da nach Ihren Auskünften über die gemachten Änderungen keine Dokumentation vorliegt. Zudem spricht der Inhalt der Auftragsbestätigung gegen Sie.

In einem möglichen Prozess liegt die Beweislast für anspruchsbegründende Tatsachen auf der jeweiligen Seite, die einen Anspruch geltend machen möchte. Hier steht Aussage gegen Aussage. Das Schweigen auf die Auftragsbestätigung bedeutet dabei grundsätzlich keine Zustimmung Ihrerseits, sodass dahingehend das Übersehen des Fehlers (direkt) nicht zu Ihren Lasten geht.

Sollte es zu einem Prozess kommen, muss die Gegenseite das Zustandekommen des Vertrages mit dem von der Gegenseite behaupteten Vertragsinhalt – also inklusive teurer Abänderungen- beweisen. Da die Gegenseite nur über das Beweismittel Zeuge (iF. des Verkäufers) verfügen wird, wird der Ausgang des Verfahrens davon abhängen, welche Seite glaubwürdiger den Hergang der mündlichen Verhandlungen nach der Auftragsbestätigung darstellen kann.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Bitte vergessen Sie auch nicht die Vornahme der Bewertung der rechtlichen Begutachtung.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 31.08.2015 | 18:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 31.08.2015 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER