Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Küche nicht vermietet

| 03.09.2015 15:31 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung: Durch die Mietzahlung erwirbt der Mieter kein Eigentum an vom Vermieter gestellten Einrichtungsgegenständen, hier: Waschmaschine.

Hallo,
Ich bin vor zwei jahren in eine Wohnung eingezogen. Jetzt möchte ich umziehen und frage mich, ob ich die Waschmaschine aus der Küche mitnehmen könnte.

Im Vertrag steht folgendes:
Die wohnung ist mit einer Einbauküche inklusive Herd Backofen, waschmaschine, Kühlschrank ausgestattet. Die Küche wird nicht mitvermietet, sondern zur nutzung überlassen Reparaturen trägt nicht der Eigentümer.

Mehr steht dazu nicht im Vertrag und ich bin mir unsicher ob ich die Waschmaschine mitnehmen könnte, da sie mir ja zur Nutzung überlassen wurde,oder ob sie quasi dem Vermieter gehört.

Freundliche grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


In Ihrem Fall hat der Vermieter die Einbauküche zusammen mit den genannten Geräten (u.a. Waschmaschine) an Sie vermietet; hierfür haben Sie auch einen Teil der Miete bezahlt. Das führt aber nicht dazu, dass Sie die Waschmaschine gekauft hätten. Sie haben vielmehr für die Nutzung bezahlt. Damit verbleibt die Waschmaschine im Eigentum des Vermieters und Sie sind nicht berechtigt, die Waschmaschine mit umzuziehen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.
Ich darf Sie noch auf die Bewertungsfunktion hinweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 03.09.2015 | 16:08

Vielen dank für Ihre schnelle Antwort. Obwohl in dem Vertrag extra steht, sie sei nicht mitvermietet ist sie dennoch mitvermietet?

Sie gehört also dem Vermieter, obwohl sie mir zur nutzung überlassen wurde?

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.

Herzliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.09.2015 | 16:17

Zur Nutzung heißt für den vorübergehenden Gebrauch.
Die Waschmaschine verbleibt im Eigentum des Vermieters.
"Nicht vermietet" heißt vor allem, dass die mietrechtlichen Vorschriften nicht auf die Einbauküche angewendet werden sollen.

Bewertung des Fragestellers 03.09.2015 | 16:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen