Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kreditkartenmissbrauch


27.03.2007 18:52 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von



Sehr geehrtes frag-einen-anwalt.de - Team,

Ich habe mich unrechtmässig an den Kreditkarten meiner Eltern zu schaffen gemacht. Ich habe ihre Kreditkarten benutzt um bei Online-Buchmachern wetten zu platzieren, sowohl deutsche als auch ausländische buchmacher.Das Geld ist alles verspielt (mehrere Tausend Euro). Wenn meine Eltern jetzt beim Kreditkarteninstitut die Beträge zurückbuchen lassen bekommen Sie dann ihr Geld (Schadenersatz) zurück ? Mit welchen strafrechtlichen Folgen müsste ich rechnen, ich bin mir da nicht sicher, aber sind Online-Wetten nicht in Deutschland illegal? Ich bin 19 Jahre alt, also volljährig und bin nicht vorbestraft.Ich habe zudem auch die Daten bei den Buchmachern von den Eltern eingeben, damit der Account auch funktioniert(wegen Kreditkarte). Meine Eltern würden auch nicht sagen, dass ich die Kreditkarte benutzt hätte, weil sie können ja von ihrer Schweigepflicht gebrauch machen.

Besten Dank im Voraus
27.03.2007 | 21:35

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Online-Wetten sind nur dann illegal, wenn der Wett-Anbieter keine entsprechende Wett-Erlaubnis hat. Dementsprechend hängt es sehr davon ab, bei welchem Wettanbieter Sie gewettet haben.

Ausländische Wettanbieter sind nur dann illegal, wenn es Anbieter aus Nicht-EU-Ländern sind. Bei Wettanbietern aus dem EU-Gebiet ist die Strafbarkeit spätestens seit dem Pacanica-Urteil des EuGH sehr zweifelhaft.

Dementsprechend ist damit zu rechnen, daß ein guter Teil des Geldes nicht zurückgebucht werden kann.

Für die Teilnahme an illegalen Wetten wurden bisher nur sehr wenige Leute bestraft, insofern sollten Sie sich wegen der strafrechtlichen Seite nicht allzuviele Sorgen machen.

Ihr Hauptproblem dürfte das verlorene Geld sein.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 27.03.2007 | 21:58

Vielen Dank für die schnelle Antwort,

ich habe ja mit den kreditkarten meiner Eltern unrechtmäßig gewettet, also ich hatte keinerlei erlaubnis von ihnen. wenn meine eltern jetzt diese beträge nicht abbuchen lassen und es kommt raus dass ich der jenige war der die kreditkarte benutzt hat, kann mir dann höchstens eine ratenzahlung drohen vom wettanbieter oder auch mehr? weil mir wäre es wichtig wenn meine eltern das geld hätten und nur ich mit dem problem zurecht kommen könnte. Und sehe ich es richtig, dass wenn der wettanbieter seinen sitz in Antigua & Barbuda hat, er auf den kosten sitzen bleibt, da er die wetten gar nicht fuer deutsche bürger hätte anbieten dürfen ?

Vielen Dank im Voraus

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.03.2007 | 16:39

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn der Anbieter auf Antigua&Barbuda sitzt, können Sie die Kreditkartenzahlung rückgängig machen.

Wenn der Kreditkartenanbieter übel gesinnt ist, kann er eine Strafanzeige wegen Kreditkartenmißbrauch gegen Sie und möglicherweise auch gegen Ihre Eltern wegen Beihilfe stellen.

Auch kann der deutsche bzw. europäische Wettanbieter Sie wegen des gesamten Betrages sofort in Anspruch nehmen, d.h. er ist nicht verpflichtet, Ihnen eine Ratenzahlung anzubieten.

Ich rege an, in Absprache mit Ihren Eltern einen örtlichen Kollegen hinzuzuziehen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER