Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kredit verjährt?


07.03.2008 13:05 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt André Sämann



Mir wurde im August 2004 von einer Bausparkasse und im September 2004 von einer Sparkasse die Kreditet gekündigt.
Es erging seither kein Mahnbescheid und kein Vollstreckungsbescheid.
Sind die Kredite zum 31.12.2007 verjährt???????????????

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben gerne wie folgt beantworten möchte:

Ansprüche des Darlehensgebers auf Rückzahlung der Darlehenssumme verjähren grundsätzlich in drei Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit Ablauf des Jahres, in dem der Anspruch entsteht. Der Anspruch auf Rückzahlung entsteht erst mit Kündigung, so daß auch erst mit wirksamer Kündigung die Verjährung beginnt.

Aus Ihren Angaben ergeben sich keine Anhaltspunkte für eine Hemmung oder Unterbrechung der Verjährung im Sinne der §§ 203 ff BGB.

Der Anspruch wäre daher grundsätzlich zum 31.12.2007 verjährt, wenn die regelmäßige Verjährungsfrist des § 195 BGB tatsächlich anwendbar ist.

Banken können jedoch eine Verlängerung oder Verkürzung der Verjährungsfrist in den allgemeinen Kreditbedingungen vereinbaren. Von dieser Möglichkeit wird auch regelmäßig Gebrauch gemacht. Sie sollten daher prüfen, ob in Ihrem Vertrag eine derartige Verjährungsverlängerung vereinbart wurde.
Sollte eine wirksame Verlängerung der Verjährungsfrist vereinbart worden sein, wäre der Anspruch dementsprechend nicht verjährt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte und weise bei Unklarheiten auf die kostenlose Nachfragefunktion hin.
Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse.

Mit freundlichen Grüßen

André Sämann
Rechtsanwalt
_______________________________________
Herzogswall 34
45657 Recklinghausen

Telefon 02361 370 340 0
Telefax 02361 370 340 1

Mail info@ra-saemann.com
Web www.ra-saemann.com
_______________________________________


Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, sodass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER