Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kredit bei GBR

| 17.03.2014 20:17 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Immobilien GbR, Rechtsfolge der Insolvenz eines Gesellschafters, Änderung Gesellschaftsvertrag, Fortführungsklausel.

Sehr geehrter Damen und Herren,


Ich habe mit 2 weitere Personen (insgesamt 3 Personen) ein GBR Vertrag für Bau einer Mehrfamilienhaus.

-Das Haus wurde gebaut und vermietet und wird von GBR verwaltet und die Mieteinnahmen bedienen die Kreditraten.

-Bankkredit ist auch auf GBR für 3 Personen.
-Jeder ist mit 33,3 % an Mehrfamilienhaus und Kredit beteiligt.
-Teilungserklärung gibt es aber die Wohnungen sind nicht einzelne Personen zugeteilt.


meine Fragen:

1-Was passiert, wenn einer der 3 Personen Zahlungsunfähig wird und seine Private Verpflichtungen (eigene Hauskredite, Versicherung usw.) nicht bedienen kann?

2-können wir die Wohnungen, die schon als Eigentumswohnung geteilt sind an einzelne Personen zuteilen. d.h. GBR Vertrag ändern und jede bekommt 1/3 der Mehrfamilienhaus:
z. B. bei 6 Wohnung: bekommt jede 2 Wohnungen mit gleiche Grösse und jeder kann sein eigene Wohnung vermieten.

3-Was passiert nach offizielleTrennung der Wohnungen, wenn wie im Punkt 1 geschildert, einer der 3 Gesellschafter Zahlungsunfähig wird?

Gehen die Hausbanken (Eigenhaus) erst an Haus der zahlungsunfähiger und danach an seine 2 Wohnungen von GBR oder gehen gleichzeitig an sein privathaus und alle 6 Wohnungen der GBR?

5-Welche Maßnahmen könnten hier getroffen werden, damit die Gläubiger nur an Anteile der Zahlungsunfähige bedienen?

Hausbank und Kreditbank der GBR sind nicht identisch.

Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir die Fragen antworten könnten.

Mit freundlichen Grüssen



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Antworten finden Sie jeweils unter Ihren Fragen.
-Bankkredit ist auch auf GBR für 3 Personen.
-Jeder ist mit 33,3 % an Mehrfamilienhaus und Kredit beteiligt.
-Teilungserklärung gibt es aber die Wohnungen sind nicht einzelne Personen zugeteilt.

1-Was passiert, wenn einer der 3 Personen Zahlungsunfähig wird und seine Private Verpflichtungen (eigene Hauskredite, Versicherung usw.) nicht bedienen kann?
§ 728 Abs. 2 BGB
Die Gesellschaft wird durch die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen eines Gesellschafters aufgelöst. Soweit Sie diese Rechtsfolge vermeiden wollen, muss dies im Gesellschaftsvertrag geändert werden.

2-können wir die Wohnungen, die schon als Eigentumswohnung geteilt sind an einzelne Personen zuteilen. d.h. GBR Vertrag ändern und jede bekommt 1/3 der Mehrfamilienhaus:
z. B. bei 6 Wohnung: bekommt jede 2 Wohnungen mit gleiche Grösse und jeder kann sein eigene Wohnung vermieten.

Sie können die jeweiligen Wohnungen einzelnen Gesellschaftern zuteilen. Im Gesellschaftsvertrag muss dann auch geregelt sein, dass die Gesellschafter die Wohnungen in das Gesellschaftskapital einbringen und auch nicht entnehmen können. Auch die Verwaltung und der Einzug der Miete muss im Gesellschaftsvertrag geregelt sein, dass die GbR hierfür zuständig ist.

3-Was passiert nach offizielleTrennung der Wohnungen, wenn wie im Punkt 1 geschildert, einer der 3 Gesellschafter Zahlungsunfähig wird?

Die Gesellschaft wird aufgelöst. Die Gesellschaft wird auseinandergesetzt. Problematisch ist die gemeinsame Kreditierung, da alle Wohnungen gleichermaßen für den Kredit haften. Eine Trennung wäre nur möglich, wenn die Wohnung auch getrennt finanziert werden. Dann kann jeder Gesellschafter seine Wohnungen nebst der Finanzierung aus dem Gesellschaftsvermögen entnehmen.

4. Gehen die Hausbanken (Eigenhaus) erst an Haus der zahlungsunfähiger und danach an seine 2 Wohnungen von GBR oder gehen gleichzeitig an sein privathaus und alle 6 Wohnungen der GBR?

Die Hausbank des insolventen Gesellschafters werden alle Vermögenswerte gleichermaßen verwerten wollen. Dies betrifft auch die Bank des GBR. Hier haben aber die Gesellschafter sicherlich die Möglichkeit seitens der Bank die Wohnung bei Übernahme der Darlehen zu übernehmen. Dies bedarf allerdings der Änderung des Gesellschaftsvertrages sowie der Zustimmung des Insolvenzverwalters und der Bank der GbR.

5-Welche Maßnahmen könnten hier getroffen werden, damit die Gläubiger nur an Anteile der Zahlungsunfähige bedienen?

Zuweisung der Wohnung und Umfinanzierung von einzelnen Wohnungen der Gesellschafter. Änderung des Gesellschaftervertrag dahingehend, dass die Gesellschaft bei einer Insolvenz eines Gesellschafters mit den verbleibenden Gesellschaftern fortgesetzt wird. Der ausscheidende Gesellschafter ist dann abzufinden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mit für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Gerne stehe ich für eine weitergehende Beratung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 18.03.2014 | 08:03

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Schröter,

Ich verstehe es so, dass wir um sicher zu sein, die Wohnungen und die Kredite jedem persönlich zuordnen müssen, dann gemeinsam zur Bewirtschaftung (ohne Rücknahmemöglichkeit des Einzelnen) in unsere GbR einbringen.

Meine Frage wäre, ob wir gegenüber der Bank ein Recht haben, die individuelle Zuordnung der Kredite einzufordern.

Vielen Dank

Mit besten Grüssen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.03.2014 | 09:16

Vielen Dank für die Nachfrage.

Richtigerweise ist der Idealfall, dass die Wohnungen und die Finanzierungen einzelnen Gesellschafter zugewiesen werden und diese die Wohnungen in das Gesellschaftervermögen einbringen.

Einen Anspruch auf Aufteilung der Finanzierung auf die jeweiligen Wohnungen haben Sie nicht. Allenfalls können Sie eine Umfinanzierung versuchen, wenn das jetzige Darlehen ausläuft.

Wichtiger ist aus meiner Sicht, dass Sie den Gesellschaftsvertrag dahingehend ändern, dass bei einer Insolvenz eines Gesellschafters dieser zwar ausscheidet, die Gesellschaft aber mit den verbleibenden Gesellschaftern fortgeführt wird.

Weiterhin ist zu regeln, dass der ausscheidende Gesellschafter einen Abfindungsanspruch hat. Dieser sollte in etwa den Verkehrswert abzüglich Verbindlichkeiten im Verhältnis zu seinem Anteil an der Gesellschaft ergeben, was ebenfalls im Gesellschaftsvertrag geregelt werden kann.

Mit besten Grüßen

Bewertung des Fragestellers 18.03.2014 | 09:33

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"*****
Sehr gute und ausführliche Beantwortung meiner Fragen - besten Dank! "
FRAGESTELLER 18.03.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70760 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER