Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Krankenversicherungspflicht in der BRD

| 30.05.2014 22:35 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem ich letztes Jahr für für ein 1/2 mich in Asien aufgehalten habe ich meinen Wohnsitz in Deutschland abgemeldet. (habe Thailand als Zielland angegeben)
(November 2013 bis Mail 2014 wahr ich nachweislich in Asien)

Habe die Abmelde Bescheinung an meine Gesetzliche Krankenversicherung geschickt.

Damit ich nicht in Asien eine Versicherung bezahle die außerhalb der EU keine Leistungen zahlt.

Habe vor beginn meiner Reise eine Auslandskrankenversicherung für die Zeit meiner Auslandsreise abgeschlossen.

Nun Meine Frage:

Ab wann Unterliege ich der Krankenversicherungspflicht in Deutschland.

Mit der Rückkehr am 10 Mai 2014 am Flughafen/München oder mit dem Datum an dem ich mich mit Wohnsitz in Deutschland anmelde.

Wird die Gesetzliche Krankenversicherung einen Nachweis von der Auslandskrankenversicherung fordern ?

Mit welchen Folgen muss ich rechnen wenn ich mich nicht mit Wohnsitz Anmelde oder nachweislich verspätet ?

Vielen Dank für eine Antwort!


Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Zahlungspflicht/Versicherungspflicht beginnt erst mit Beginn der Mitgliedschaft und Mitglied wird man entweder durch Aufnahme durch eine versicherungspflichtige Mitgliedschaft, bei der man vom Arbeitgeber angemeldet wird oder durch freiwillige Mitgliedschaft. Bei letzterer muss man seinen freiwilligen Beitritt schritflich zu erklären.

Wird die Gesetzliche Krankenversicherung einen Nachweis von der Auslandskrankenversicherung fordern ?

Unter Umständen ja wenn Sie keinen anderen Versicherungsschutz vorher hatten und eine Versicherungspflicht nach § 5 Nr. 13 SGB V begründen wollen.

Mit welchen Folgen muss ich rechnen wenn ich mich nicht mit Wohnsitz Anmelde oder nachweislich verspätet ?

Wie oben erklärt beginnt die Mitgliedschaft mit Meldung. Daher gibt es keine Folgen einer verspäteten Meldung.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 30.05.2014 | 23:13

Ab wann muss ich mich mit Wohnsitz in Deutschland wieder anmelden ?

Welche folge hat eine Unterlassung der Meldepflicht ?
(Wohnsitz Anmeldung)

Vorher meinem Auslandsaufenthalt wahr ich durch meinen Job Gesetzlich versichert.
Ich werde erstmal eine freiwillige Mitgliedschaft eingehen.
Diese beginnt also erst wenn ich auf meine alte Versicherung zugehe ?

Oder kann auch eine Rückwirkende Krankenversicherungspflicht bestehen ?

Vielen Dank



Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.05.2014 | 07:27

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage möchte ich gerne wie folgt beantworten:

Sie stellen Fragen, die über die Ausgangsfrage hinaus gehene wie z.B. Ab wann muss ich mich mit Wohnsitz in Deutschland wieder anmelden ?

Welche folge hat eine Unterlassung der Meldepflicht ?
(Wohnsitz Anmeldung)

Dies sind melderechtliche Fragen. Ihre Azsgangsfrage war aber bezüglich der Krankenversicherung.

So weit mir melderechtliche bekannt (ich mache kein Verwaltungsrecht) stellt die zu späte Meldung des Wohnsitzes eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet haben.

Sie geben an, dass Sie sich freiwillig versichern wollen.

Oben habe ich bereits etwas zum Beginn einer Mitgliedschaft geschrieben. Für die freiwillige Versicherung gilt § 188 SGB V, wonach die Mitgliedschaft mit dem Tag des Beitritts beginnt.

Der Beitritt ist schriftlich zu erklären. Wenn Sie also später als der Einreisetag eine Erklärung abgeben, beginnt die Mitgliedschaft eben später.

Sie können jede andere gesetzliche Kasse in der BRD wählen, wa aus §§ 173 - 175 SGB V hervorgeht.

Man kann in der GRV keine rückwirkende Mitgliedschaft begründen.

Durch Ihren Auslandsauenthalt und die Abmeldung endete Ihre KV in der BRD.

Ich hoffe, Ihre Nachfrage verständlich beantwortet haben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Grübnau-Rieken
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 07.06.2014 | 17:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?