Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Krankenversicherungsbeiträge als nebenberuflich Selbständiger

28.03.2010 18:46 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Seit mehreren Jahren bin ich nebenberuflich als Dozent tätig. Diese Tätigkeit besteht neben einer hauptberuflichen, sozialversicherungs-pflichtigen Tätigkeit. Seitens der Deutschen Rentenversicherung wurde diese Nebentätigkeit als Selbstständig eingestuft. Ich habe sämtliche Einkünfte ordnungsgemäß versteuert und Rentenversicherungsbeiträge auf diese Einkünfte geleistet. Ebenso habe ich vor Jahren mit meiner Krankenkasse telefonisch Kontakt aufgenommen, die mir mitteilte, das eine Nebentätigkeit im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung nur dann beitragspflichtig sei, wenn diese mehr als 15 Wochenstunden betragen würde bzw. der Umfang der Tätigkeit die des Hauptberufes überschreiten würde. Beides lag bei mir jedoch nicht vor. Die Einkünfte variierten in den vergangenen Jahren zwischen 4000 und maximal 8000 € im Jahr. Beim Erstellen der Einkommenssteuererklärung an diesem Wochenende musste ich erkennen, dass ich in der Summe aus Hauptverdienst und Nebenverdienst in den letzten Jahren die Beitragsbesserungsgrenze überschritten habe, im vergangenen Jahr jedoch bereits aus der Haupttätigkeit.
Bestand eine weitergehende / fortlaufende Informationspflicht über die Nebentätigkeit an die Krankenkasse ? - Muss ich mit nachträglichen Beitragszahlungen für die zurückliegenden Jahre rechnen ? - Habe ich mich in irgendeiner Form strafbar gemacht und ist eine Selbstanzeige möglich, wie z.B. im Steuerrecht ? - Ist bei einer Nachzahlungspflicht eventuell bereits eine Verjährung eingetreten ?
Ist unter Umständen die Summe aus Nebentätigkeit und Haupttätigkeit bei einer zu leistenden Nachzahlung nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze beachtlich ?

Diese Frage wurde unbeantwortet archiviert. Eine Beantwortung ist nicht mehr möglich.
Warum gab es keine Antwort? Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Hinweise, wie Sie schnell zu einer Antwort kommen, finden Sie hier
Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an.
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89314 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER