Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Krankenkassenbescheinigung bei kurzfristigem Arbeitgeber-Wechsel


08.08.2007 23:34 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Sehr geehrte Damen und Herren,

ganz kurz die vorgeschichte: Mein Arbeitgeber hatte mir gekündigt zum 30.9. und mich bis dahin per abwicklungsvertrag freigestellt. nun habe ich eine neue stelle gefunden und mich mit meinem arbeitgeber geeinigt, dass ich ab montag nicht mehr im alten betrieb beschäftigt bin und am montag meine neue stelle antreten kann.

mein neuer arbeitgeber möchte am montag von mir neben dem sozialversicherungsausweis und der lohnsteuerkarte, was ich ja beides von meinem alten AG bekomme, auch eine Krankenkassenbestätigung. Die habe ich bei meiner Krankenkasse (eine Direktkasse ohne Filialen) angefordert, mir wurde aber gesagt, dass dies ca. 3 Wochen dauert.

Meine Frage: Ein Bekannter sagte nun zu mir, dass zu den Arbeitspapieren, die mein alter AG mir aushändigen muss, eben auch diese bescheinigung zählt, der alte AG verneint das aber. Muss mein alter AG mir das tatsächlich aushändigen?

Vielen Dank im voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte.

Der jetzige Arbeitgeber ist verpflichtet der Krankenkasse das Ende der Beschäftigung mitzuteilen und der Krankenkasse eine Abmeldung zu übersenden. Eine aktuelle Krankenkassenbescheinigung als Nachweis über Ihre Mitgliedschaft in einer Krankenkasse wird Ihnen jedoch nur durch die Krankenkasse ausgestellt.

Da der neue Arbeitgeber bereits feststeht, sendet die Krankenkasse eine neue Bescheinigung an diesen, soweit Sie der Krankenkasse Ihren neuen Arbeitgeber bereits mitgeteilt haben.

Sie sollten daher Ihrem neuen Arbeitgeber Ihre Krankenkasse mitteilen und zudem informieren das eine Krankenkassenbescheinigung in ca. 3 Wochen zugeht. Eine aktuelle Krankenkassenbescheinigung können Sie von Ihrem Arbeitgeber daher nicht einfordern. Allenfalls kann Ihnen dieser bestätigen, dass die Beiträge zur jeweiligen Krankenversicherung bis zu einem bestimmten Datum an diese abgeführt wurden.

Ich hoffe Ihnen einen hilfreichen Überblick verschafft zu haben.

Bei Fragen oder Unklarheiten nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER