Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Krankengeld bei geringem Einkommen?

25.01.2016 14:11 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein paar Fragen...

1. Bekommt jemand, der seit vielen Jahren, ohne Unterbrechung, mtl. € 450,50 (!) Gehalt bezieht, Krankengeld?

2. Falls ja, in welcher Höhe? Ist es die gleiche Berechnung wie üblich (bei Vollzeit-Beschäftigten)?

Vielen Dank und viele Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Bekommt jemand, der seit vielen Jahren, ohne Unterbrechung, mtl. € 450,50 (!) Gehalt bezieht, Krankengeld?

Sobald die Geringfügigkeitsgrenze von 450 EUR monatlich überschritten wird, also ab einem Gehalt von 450,01 EUR, ist das gezahlte Entgelt der Beitragsberechnung in der GKV unterworfen, §§ 7 Absatz 1 SGB V in Verbindung mit § 8 SGB IV. Sobald dies der Fall ist, besteht auch ein Anspruch auf Krankengeld, § 47 Absatz 1 Satz 1 SGB V. Bei dem von Ihnen genannten Einkommen besteht daher ein Anspruch auf Krankengeld.

2. Ist es die gleiche Berechnung wie üblich (bei Vollzeit-Beschäftigten)?

Die Höhe des Krankengeldes richtet sich nach § 47 SGB V und beträgt 70 % des Bruttoentgeltes. Insofern ergeben sich keine Abweichungen aufgrund der Teilzeitbeschäftigung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73860 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Vielen Dank für die Antwort. Sie hat mir in der ersten Stufe bei der Lösung meines Problems sehr gut geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort auf meine Fragen, inhaltlich leicht verständlich auch für mich als Laien. Die Antworten gingen thematisch auch auf Fallstricke ein, nach denen nicht explizit gefragt wurde, vielen Dank hierfür. Ich bin ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank Herr Rechtsanwalt Dietrich, Sie haben mir in dieser Angelegenheit sehr weitergeholfen. MfG ...
FRAGESTELLER