Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Krankengeld PKV GKV

| 16. August 2022 16:33 |
Preis: 70,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


Ich bin seit 18 Jahren in der PKV.
Ich beziehe jetzt seit 11 Monaten Krankengeld.
In naher Zukunft werde ich in die GKV wechseln.
Meine Frage nun:
Wird mein bisheriger Krankengeld Bezug aus der PKV an den maximalen Krankengeld Bezug (78 Wochen) angerechnet oder startet der Krankengeld Bezug neu?

Einsatz editiert am 17. August 2022 10:11

17. August 2022 | 18:44

Antwort

von


(2571)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie erhalten von der PKV Krankentagegeld. Dazu haben Sie eine eine Krankentagegeldversicherung abgeschlossen, die Ihnen seit dem vereinbarten Leistungsbeginn gezahlt wird.

Die Begrifflichkeiten ähneln sich. Aber Krankengeld erhalten Sie bei der Versicherung in der GKV. Bei der PKV erhalten Sie das Krankentagegeld, wenn Sie dazu Ihre Versicherung in der PKV auch darauf ausgeweitet haben.

Daran können Sie schon erkennen, dass die Leistungen im Falle der Arbeitsunfähigkeit auf anderen Grundlagen beruhen. Zum einen in der GKV aufgrund gesetzlicher Vorgaben. In der PKV aber nur aufgrund einer gesonderten vertraglichen Regelung.

Aus diesem Grund sind die Zeiten der Krankentagegeldversicherung nicht auf die 78 Wochen anzurechnen; denn Krankengeld erhalten Sie nur als gesetzlich Versicherter.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


Bewertung des Fragestellers 17. August 2022 | 19:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Genau so habe ich mir eine gute Beratung vorgestellt.
Vielen Dank
Michael Borchers

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17. August 2022
5/5,0

Genau so habe ich mir eine gute Beratung vorgestellt.
Vielen Dank
Michael Borchers


ANTWORT VON

(2571)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht