Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kostenvoranschlag Zahnarzt

16.01.2013 14:06 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Guten Tag,

ich befinde mich derzeit in Behandlung bei eine Zahnarzt, der eine umfangreichere Maßnahme mit Implantat bei mir durchführt.

Im Vorfeld habe ich mir einen Kostenvoranschlag geben lassen, den ich auch bei meiner Krankenkasse eingereicht habe. Da viele der Leistungen nicht durch die GKV abgedeckt werden, bleibe ich auf einem Großteil der Kosten sitzen. Daher muss ich die Kosten sehr im Auge behalten. Auf Grundlage dieses „Komplettangebots" habe ich dann der Maßnahme zugestimmt.

Obwohl bereits im September der endgültige Zahnersatz hätte eingesetzt werden sollen, werde ich derzeit – nach meinem Empfinden – künstlich hingehalten. Zuerst musste angeblich noch etwas mehr am Zahnfleisch gemacht werden, jetzt bekam ich vorab nach dem Provisorium nochmal ein neues Provisorium, damit das Implantat noch besser einheilen kann. Vom Zahnarzt höre ich als Erklärung immer nur, dass es ja schließlich ein Top-Ergebnis werden solle. Nahezu im 14tägigen Rhythmus flattern mir Rechnungen ins Haus und ich bin bereits über dem ursprünglich veranschlagten Angebot, ohne dass ich den endgültigen Zahnersatz im Mund hätte. Der soll nun erst im April eingesetzt werden. Bis dahin sind 3 weitere Termine geplant (die natürlich wiederum Kostenrechnungen nach sich ziehen werden).

Meine zwei konkreten Fragen sind, ob ich die Behandlung in Anspruch nehmen kann und mich später auf den Kostenvoranschlag berufen kann oder ob ich den Zahnarzt nun selbst daraufhinweisen muss, dass der vereinbarte Betrag bereits überschritten ist. Für mich mit laienhaftem Rechtsverstand ist es doch so, dass wenn ein Bauunternehmer mir ein Haus schlüsselfertig für 200.000 EUR anbietet und er später einen Mehraufwand hat, dass ich dann für diesen Mehraufwand nicht aufkommen muss, sondern nur für die vereinbarte Summe.

Ferner: Wenn mir der Zahnarzt sagt, dass er ein weitere zwischenzeitliches Provisorium macht, damit es besser einheilen kann, muss ich ihn dann gezielt darauf ansprechen, ob diese Leistung im ursprünglichen Angebot vereinbart war? Oder kann ich mich darauf verlassen, dass seine Tätigkeiten inkludiert sind und ER mich bei weiteren Kosten im Vorfeld informieren muss?

Vielen Dank vorab für eine Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Sie können sich nicht automatisch darauf verlassen, dass alle Kosten im Kostenvoranschlag enthalten sind, denn es ist zwischen einem Kostenvoranschlag und einem verbindlichen Angebot (dass Sie dann gegengezeichnet oder sonstwie angenommen haben) zu unterscheiden. Beim verbindlichen Angebot (i.d.R. bei Bauleistungen, wie Sie z.B. schreiben), wird der Festpreis fixiert.
Hiervon kann nur gering oder nur mit Zustimmung (je auch nach Vereinbarung) abgewichen werden.

Hier handelt es sich jedoch um einen Kostenvoranschlag, von dem abgewichen werden kann. Daher können Sie auch nicht Leistungen in Anspruch nehmen und hinterher nicht bezahlen.
Lassen Sie sich daher ein verbindliches Angebot erstellen, damit nicht immer höhere - unkalkulierbare - Kosten entstehen.

Nutzen Sie sehr gerne die kostenlose Nachfragefunktion. Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen