Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kostenteilung Wasserrohrbruch bei Mitanschluss des Nachbargrundstücks

17.08.2018 13:13 |
Preis: 50,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Anfang des Jahres kam es auf meinem Grundstück - ausserhalb des Hauses - zu einem Wasserrohrbruch, der durch eine vom zuständigen Wassermeister beauftragten Firma repariert wurde.
Die Rechnung wurde von mir beglichen.
Später erfuhr ich, dass hinter der Bruchstelle (von der Hauptwasserleitung aus gesehen) ein Abzweig existiert, der das Nachbargrundstück mit Wasser versorgt.
Der Wassermeister bestätigt dies und hatte auch schon besagten Nachbarn gebeten sich einen eigenen Anschluss legen zu lassen.
Meine darauf erfolgte Bitte an den Nachbarn, die Hälfte der Kosten zu übernehmen wurde von ihm abgelehnt.
17.08.2018 | 14:08

Antwort

von


(374)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Rohrbruch ist auf Ihrem Grundstück erfolgt, so dass Sie zunächst einmal die volle Kostentragungspflicht gegenüber der beauftragten Firma trifft.

Fraglich ist allerdings, warum Sie im Innenverhältnis die vollen Kosten tragen sollen, wenn auch der Nachbar diese Wasserleitung nutzt.
Es kann nicht sein, dass der Nachbar über eine eigene Leitung nicht verfügt, sich jedoch nicht an etwaigen Kosten beteiligen will, die auch ihn betreffen. Sie sollten hier einmal prüfen, ob Leitungsrechte/ Baulasten eingetragen wurden.

Dies sollten Sie ihm verdeutlichen. Sie könnten ihn auch auffordern, wenn nichts anderweitiges schriftlich fixiert wurde in der Vergangenheit, binnen angemessener Frist für einen eigenen Wasseranschluss zu sorgen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(374)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER