Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kostenfestsetzungsbeschluss-Widerspruch

| 09.03.2013 13:20 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich bin gegen einen Kostenfestsetzungsbeschlußss vom Amtsgericht in ziviler Sache fristgerecht in Beschwerde gegangen. Diese ist vom Amtsgericht noch nicht abschließend bearbeitet wurden. Nun kam schon vom gegnerischen Anwalt in Hinsicht auf diesen Kostenfestsetzungebeschluss ( gegen den ich in Beschwerde gegangen bin)
die Zahlungsaufforderung dazu mit dem Hinweis, bei nicht fristgerechter Zahlung zu vollstrecken.
Meine Frage: Muß ich die Summe im Kostenfestsetzungsdbeschluss zunächst erst einmal zahlen? Meine Beschwerde/Widerspruch hat dann wohl keine zahlungsaufschiebende Wirkung? Oder kann ich getrost warten, bis das Gericht meine
Beschwerde bearbeitet hat und ich einen neuen Bescheid bekomme?

09.03.2013 | 14:16

Antwort

von


(1063)
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: https://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

gegen den Kostenfestsetzungsbeschluss können je nach Beschwerdewert sofortige Beschwerde oder die Erinnerung eingelegt werden.

Diese Rechtsbehelfe haben grundsätzlich (§ 570 ZPO: Aufschiebende Wirkung; einstweilige Anordnungen ) keine aufschiebende Wirkung, sodass es ratsam ist - zur Vermeidung weiterer Kosten - zunächst zu zahlen.

Das Gericht hat die Möglichkeit, die Vollziehung der Entscheidung auszusetzen (§ 570 ZPO: Aufschiebende Wirkung; einstweilige Anordnungen ).

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 09.03.2013 | 15:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank! Schnell, unkompliziert und konkret beantwortet!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Peter Eichhorn »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.03.2013
5/5,0

Vielen Dank! Schnell, unkompliziert und konkret beantwortet!


ANTWORT VON

(1063)

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: https://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht