Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kosten Staatskasse

07.12.2019 01:45 |
Preis: 25,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hatte einen Bewährungswiderruf und daraufhin einen Anwalt beauftragt,
der sofortige Beschwerde eingelegt hat.
Kosten hierfür ca. 2000€ incl. MwSt.

"Nun erging Beschluss vom LG das der Beschluss für den Bewährungswiderruf aufgehoben wird."
"Die Staatskasse hat die Kosten des Rechtsmittels und die notwendigen Auslagen des Beschwerdeführers zu tragen."

Bekomme ich noch hier etwas an Geld zurück? Oder wie wird hier verfahren?
Kann meinen RA leider nicht erreichen, wegen Urlaub.

Danke für Aufklärung.


Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie werden hier von der Staatskasse Geld zurückerhalten.

Ihre notwendigen Auslagen werden von der Staatskasse getragen.

Zu den notwendigen Auslagen zählen in erster Linie die Anwaltskosten, aber nur im Umfang der gesetzlichen Gebühren. Haben Sie mit dem Anwalt eine Vergütungsvereinbarung getroffen, die diese gesetzlichen Gebühren übersteigt, werden Sie den übersteigenden Betrag nicht erhalten.

Zu den notwendigen Auslagen zählen aber auch eigene Kosten, die Sie eventuell hatten. Das können z.B. Fahrtkosten sein.

Ihr Anwalt kann einen Antrag auf Erstattung der notwendigen Auslagen stellen, so dass Sie dann von der Staatskasse diese erhalten.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 07.12.2019 | 05:34

Vielen Dank für Ihre Antwort zu später Stund! :-)

Ja, es wurde eine Vergütungsvereinbarung getroffen, mit dem Hinweis dass Sie die gesetzlichen Gebühren übersteigt.

Nun, ich werde abwarten.

Vielen Dank Ihnen, und erholsame Nach trotzallem.

Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.12.2019 | 05:39

Sehr geehrter Ratsuchender,

da die Vergütungsvereinbarung die gesetzlichen Gebühren übersteigt, werden auch "nur" die gesetzlichen Gebühren von der Staatskasse getragen.

Sie werden daher einen Teil zurückerhalten.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71857 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und ausführliche Information , auch die Nachfrage wurde verständlich erklärt. Sehr zu empfehlen und vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön für Ihre verständliche Antwort. Ostseegrüße Brigitte Zürner ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bedanke mich für die Antwort, es hat mir sehr geholfen, kann dieses Portal sehr empfehlen ...
FRAGESTELLER