Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Konzernhaftung

01.10.2016 19:32 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Zusammenfassung: Geltendmachung einer Forderung durch die Konzernmutter

Kann ein Mutterkonzern im eigenen Namen für die Tochtergesellschaft eine Klage erheben und somit die rechtlichen Interessen der Tochtergesellschaft wahrnehmen? Wenn ja unter welchen Voraussetzungen.
01.10.2016 | 21:21

Antwort

von


(1395)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Eine gerichtliche Durchsetzung der Konzernmutter für die Tochtergesellschaft ist grundsätzlich möglich.

2. Entweder hat die Tochtergesellschaft die geltend zu machenden Ansprüche an die Konzerngesellschaft abgetreten. Dann ist die Konzermutter Inhaberin der abgetretenen Forderungen und kann diese geltend machen. Zum Nachweis eine Aktivlegitimation ist dann eine Vorlage der Abtretungsvereinbarung erforderlich.

3. Möglich ist auch, dass die Tochtergesellschaft trotz eigenem Auftritt lediglich einen unselbständigen Geschäftsbereich darstellt und die Muttergesellschaft die tatsächliche Anspruchsberechtigte ist. Dies ist z.B. bei Anstalten des öffentlichen Rechtes der Fall.

4. Wenn die Muttergesellschaft eine Klage erhebt, muss diese ihre Anspruchsberechtigtung nachweisen, da eine Klage sonst mangels Aktivlegitimation unbegründet ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

ANTWORT VON

(1395)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80467 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Sachverhalt richtig erfasst, auf Lösungsmöglichkeiten hingewiesen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super!! Sehr zufrieden!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr gute und klar argumentierte Antwort. ...
FRAGESTELLER