Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kontosperrung Amazon wegen zu vieler Rücksendungen,


28.11.2015 17:10 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Sehr geehrte Damen und Herren, am 15.11, wurde mein Amazon Konto gesperrt.

Das ganze kam für mich sehr plötzlich. Man behauptete mich vorher 2 Mal angerschrieben zu haben. Ich will nicht ausschließen dass ich diese E-Mails in der Masse übersehen haben. Ich ahnte leider absolut überhaupt nichts.

Seit dem 16. versuche ich täglich Amazon zu Kontaktieren ohne etwas erreichen zu können. Wenn eine Nachricht weiter geleitet wird passiert im Anschluss nichts mehr, alles wird ignoriert.

Mein Hauptproblem ist das ich nicht an meine Rechnungen, Nachrichten und meinen Bestellverlauf herankomme. Ich kann so nicht mehr nachvollziehen welche Ware wann wo gekauft wurde. Ich kann also keine Rechnungen herunter laden oder anfordern.

Ich hoffe man kann mir helfen. Haben sie vielen Dank und freundliche Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Prinzipiell konkurieren hier nun das gesetzliche Widerrufsrecht mit dem Grundsatz der Privatautonomie. Amazon kann natürlich entscheiden, ob es mit Ihnen Verträge eingehen möchte oder nicht. Anscheinend geht Amazon zur Zeit offensiv gegen zu hohe Retoure Quoten vor, Allerdings steht dem Verbraucher auch ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Aber dies trifft nur auf Waren zu, die nach den gesetzlichen Vorschriften unter das Widerrufsrecht fallen. Bei Artikeln, die nicht unter das gesetzliche Widerrufsrecht fallen, wie z.B. ebooks, gewährt Amazon nur eine freiwillig gewährte Rückgabegarantie. Da sieht die Sache dann anders aus und der Grundsatz der Privatautonomie überwiegt.

Da leider keine weiteren Angaben zu den zurückgegebenen Sachen gemacht sind, kann auch nicht beurteilt werden, wie der Sachverhalt rechtlich zu bewerten ist.

Die Sperrung des Kontos wäre jedoch ohne vorherige Warnung unverhältnismäßig. Problematisch ist jedoch, dass Sie nicht wissen, ob Sie von Amazon benachrichtigt wurden. Von daher kann auch dazu keine weitere Stellungnahme erfolgen.

Raten kann ich Ihnen nur, sich mit dem Kundenservice von Amazon in Verbindung zu setzen. Am besten per Telefon oder per Chat. Dort können Sie Ihr Problem schildern. Insbesondere sollten Sie anmerken, dass Ihnen Amazon keine Vorwarnung gegeben hat, dass Sie zuviele Artikel zurückschicken und Amazon Ihnen auch nicht die erlaubte Menge der Retouren mitteilt. Daher ist die Sperrung mit dem Verbraucherschutz nicht vereinbar. Zudem erklären Sie dann noch, dass die Sperrung unverhältnismäßig ist, da Sie nicht mehr auf die Amazon Cloud und den Kindle-Shop zugreifen können und zudem wichtige Dokumente nicht mehr erreichen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 28.11.2015 | 23:44

Ihre Antwort hilft mir leider nicht weiter. Diese Infos habe ich schon im Netz gefunden.

Mein Focus lag auf den Belegen. Ich komme nicht mehr an eine ordentliche Rechnung für meine eingekauften Waren. Amazon verwehrt mir durch die Kontosperrung den Zugriff auf die Rechnungen zum Download. Da Amazon keine Rechnungen mehr beilegt muss man die Rechnungen Downloaden. Dies kann ich aufgrund der Kontosperre aber nicht mehr tun. Ist das nicht rechtlich sehr bedenklich. Ein Kontakt bringt wie gesagt nichts da alle Anfragen ignoriert werden. Das ist scheinbar intern so gewollt dass nicht mehr regiert wird.

Ich hoffe sie können mir doch noch weiterhelfen. Haben sie vielen Dank und viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.11.2015 | 06:43

Sehr geehrter Fragesteller,

da verweise ich auf meine ursprüngliche Antwort :

.....und zudem wichtige Dokumente nicht mehr erreichen.

Wenn Sie dies schon telefonisch mehrfach versucht haben, bliebe nur noch die Möglichkeit, diese Situation entweder durch einen Anwalt und nötigenfalls mit gerichtlicher Hilfe regeln zu lassen oder sich an eine Verbraucherorganisation zu wenden. Beide Möglichkeiten führen aber möglicherweise nicht kurzfristig zum Erfolg.

Ob und inwiefern ein Anspruch auf Zugang zu Ihrem Amazon Konto besteht, kann ich im vorliegenden Fall aufgrund des wenigen Sachverhalts nicht beurteilen. Sicherlich bestünde aber die Möglichkeit, Zweitrechnungen für Ihre erworbenen Sachen zu erhalten.

Mit freundlichen Grüssen

Jürgen Strick, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER