Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kontoeinsicht als Partner einer insolventen Person


| 25.09.2005 16:46 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Hallo,
meine Partnerin hat Privatinsolvenz laufen. Muss ich ihrem Treuhänder Kontoeinsicht in meine eigenen Konten gewähren? Wir sind nicht verheiratet und leben in einer Lebensgemeinschaft. Meine Partnerin hat ein eigenes Konto. Sie nutzt einen PKW, den ich gekauft habe. Der Treuhänder wollte das Auto pfänden lassen. Ich bin Eigentümer des PKW und sie darf den PKW unentgeltlich nutzen. Habe ihm den Kaufvertrag geschickt und den Garantievertrag vom Autohaus sowie den Übernahmebeleg. Aus allen Unterlagen gehe ich eindeutig als Käufer hervor. Meine Partnerin hat das Auto versichert und ist im KFZ-Brief als Halter eingetragen. Nun verlangt der Treuhänder einen Beweis dafür, das ich den PKW bezahlt habe. Ich habe den PKW von meinem Konto per Überweisung bezahlt, möchte aber meine Kontodaten nicht offenlegen, da ich das als einen Eingriff in meine Privatsphäre betrachte. Muss der Treuhänder sich mit einer Bestätigung vom Autohaus zufrieden geben?
Es grüßt Sie freundlich
Peter Pan
Sehr geehrte Damen und Herren,

problematisch ist, daß Sie zwar den PKW erworben haben, doch die Partner im KFZ-Brief als Halter eingetragen ist. Insofern überprüft der Treuhänder, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, daß Ihre Partner Eigentümer sein könnte. Ein Indiz dafür, wer Eigentümer ist, kann (!) die Tatsache sein, wer den PKW bezahlt hat.

Sie können sich natürlich schriftlich durch das Autohaus bestätigen lassen, daß Sie das Autohaus bezahlt haben.

Unkomplizierter ist aber der Nachweis über Überweisung. Ich schlage Ihnen daher folgendes vor: wenn Sie die Kontodaten nicht preisgeben wollen, dann kopieren Sie den Kontoauszug und überdecken die Kontodaten - BLZ und Kontonummer - und andere Überweisungen mit schwarzer Farbe. Es muß ja nur erkennbar sein, daß Sie die Überweisung vorgenommen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille

Nachfrage vom Fragesteller 25.09.2005 | 17:39

Hallo Herr Wille,
habe ich Ihre Antwort richtig verstanden und der Treuhänder kann Kontoeinsicht auf meine Konten verlangen, obwohl ich mit der Privatinsolvenz meiner Lebensgefährtin nichts zutun hab? Wir wohnen erst seit ein paar Monaten zusammen und ihre finanzielle Misere stammt noch aus der Vorzeit.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen nach Köln

Peter Pan

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.09.2005 | 18:14

Sehr geehrte Damen und Herren,

nein er kann keine Kontoeinsicht erhalten.
Da Sie verständlicherweise keine Kontoeinsicht gewähren wollen, sollten Sie das Autohaus bitten Ihnen schriftlich zu bestätigen, daß Sie den PKW bezahlt haben. Ein sicherer NAchweis für die Zahlung wäre aber der betreffende Überweisungsträger bzw. der betreffende Kontoauszug.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. "