Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Körperverletzung Nürnberg dısco


08.12.2015 20:58 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin Kämpf



Hallo,

Ich bin 29, waren letzte Woche am Freitag feiern...
Wo ich zum Auto gelaufen bin ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen... mein alkohol wert lag bei 1.8 promille da ich vielleicht im Jahr 4 bis 5 mal alkohol trinke War das wirklich für meine Verhältnisse sehr viel...
Ich habe einen sogenannten filmriss und kann mich nicht wirklich an die geschehenisse erinnern...
Ich bin vorbestraft wegen versuchten Menschenhandel weil ich einer 20 jährigen eine FKK Seite gezeigt habe... und wegen Körperverletzung eines Polizeibeamten... hatte bis Mai diesen Jahres Bewährung... und jetzt passiert so etwas... Mit was für einer Strafe kann ich rechnen? Soll ich es zugeben oder wie soll ich am besten vorgehen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst bedanke ich mich für Ihre Anfrage, die ich Ihnen wie folgt beantworten darf:

Ob Sie vorliegend überhaupt verurteilt werden können, kann anhand Ihrer Sachverhaltsschilderung (Filmriss) nicht seriös eingeschätzt werden. Hier kommt es insbesondere darauf an, welches Geschehen, von welchem Zeugen beobachtet und gegenüber der Polizei dargestellt wurde. Näheres wird sich aus der Ermittlungsakte ergeben.

Der Straftatbestand der Körperverletzung sieht nach § 223 StGB als Strafrahmen Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren vor. Welche Strafe Sie im Falle einer Verurteilung zu erwarten haben, kann hier ebenfalls nicht bewertet werden. Hier kommt es auf eine Vielzahl von Faktoren an. Einfluss auf das zu erwartende Strafmaß bei einer Körperverletzung haben die Verletzungsfolgen, die Alkoholisierung, ein etwaiges Geständnis und das Nachtatverhalten (beispielsweise Schmerzensgeldzahlung). Auch Ihre (einschlägige) Voreintragung wird eine maßgebliche Rolle spielen.

Ich empfehle Ihnen hier dringend, einen Strafverteidiger zu beauftragen und über diesen zunächst Akteneinsicht in die Ermittlungsakte zu nehmen. Erst im Anschluss daran kann beurteilt werden, was gegen Sie vorliegt. Keinesfalls sollten Sie vor Kenntnis der Ermittlungsakte Angaben zur Sache tätigen. Auch die Abgabe eines Geständnisses zum jetzigen Zeitpunkt verbietet sich.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten rechtlichen Überblick ermöglicht zu haben. Gerne stehe ich Ihnen für Rückfragen im Wege der kostenlosen Nachfragefunktion und selbstverständlich zur Übernahme ihrer Strafverteidigung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Kämpf
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER