Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Körperverletzung: Anzeige abwarten oder Selbstanzeige


01.08.2006 06:26 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



Hallo!
Ich lebe zur Zeit in einer Partnerschaft, welche ich beenden möchte. Meine Freundin akzeptiert dies nicht; deshalb droht sie damit, ihr Leben zu beenden. Einmal machte sie Anstalten aus dem Fenster zu springen, ein zweites Mal nahm sie vor meinen Augen eine mir unbekannte Anzahl von Schlaftabletten. Dies führte dazu, dass ich ihr innerhalb von 14 Tagen zweimal eine Ohrfeige gab. Nach der letzten Ohrfeige drohte ich ihr, beim nächsten Mal wesentlich stärker zuzuschlagen, wenn sie nicht endlich meine Entscheidung akzeptiert und habe sie dann verlassen. Eine Stunde später rief sie mich an und drohte mir, dass sie mich wegen Körperverletzung und Bedrohung (sie hatte nach eigenen Angaben meine Aussage aufgenommen) anzeigen werde und die Anzeige an meinen Dienstherren (öffentlicher Dienst) weiterzuleiten. Dies könne ich nur verhindern, wenn ich zu ihr zurückkehre und die Beziehung fortführe. Dies passierte am 21.07.06.
Im Moment sind wir noch zusammen! Nun bräuchte ich dazu ihre Hilfe. Soll ich abwarten bis sie mich jetzt (nach 10 Tagen) doch noch anzeigt oder führe ich eine Selbstanzeige (um ihr zuvorzukommen) durch??
Leider habe ich keine Vorstellung über das Verfahren bei Anzeige wegen Körperverletzung und die möglichen rechtlichen Konsequenzen bzw ob die Anzeigen weiterverwendet werde. Dies würde mich aber verständlicherweise interessieren.
Wer kann mir dazu die notwendigen (unverbindlichen) Informationen geben? Danke.
Gruß
H.S.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Für den Fall, dass Sie wegen Körperverletzung angezeigt werden würden, müsste die Polizei den Sachverhalt ermitteln und Ihnen eine strafbare Handlung nachweisen.
Sie selbst als Beschuldigter müssen sich zur Sache überhaupt nicht einlassen. Dieses Schweigen darf nicht zu Ihrem Nachteil ausgelegt werden.
Die Verteidigung in Ihrem Fall sähe so aus, die Glaubhaftigkeit der Aussage Ihrer Freundin zu erschüttern. Hierfür gibt es Anhaltspunkte, da sie die von Ihnen beabsichtigte Trennung nicht akzeptiert und deswegen bereits Schlaftabletten in Ihrer Gegenwart eingenommen hat und Ihnen gedroht hat, die Anzeige Ihrem Dienstherrn vorzulegen.
Auf dieser Grundlage könnte man eine Einlassung Ihrerseits entwickeln:
Bestreiten des Tatvorwurfs und Schildern der persönlichen Situation - insbesondere der Selbstmordhandlungen Ihrer Freundin.

Bei dieser Konstellation ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen Sie eingestellt wird, da die Aussage Ihrer Freundin als unglaubhaft gilt, da sie die Trennung von Ihnen nicht wahrhaben will.

Sollte es zu einer Strafanzeige kommen, rate ich Ihnen sich die Dienste eines Strafverteidigers zu sichern, um - wie oben beschrieben - sich effektiv verteidigen zu lassen. Dies setzt immer die Einsicht in die Akten voraus, die Sie als Beschuldigter jedoch nicht erhalten.

Die Strafandrohung bei Körperverletzung ist Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.




Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER