Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kleinunternehmer rechnung und ALG1

02.04.2020 20:51 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


16:27

Hallo ,
Ich habe 2019 ein Nebengewerbe angemeldet ( Kleinunternehmerregelung ) und war noch in Vollzeit Angestellt , jetzt bin Arbeitsuchend gemeldet seit dem 26.03 .Ich habe im Februar auf Stundenbasis bei einem Selbständigen Kollegen gearbeitet . Nun zur Frage : wenn ich jetzt die Rechung schreibe und das Geld jetzt im Meiner Arbeitslosigkeit Überwiesen wird , wird es mir dann auf mein ALG1 angerechnet ?

Gruss IK

02.04.2020 | 21:26

Antwort

von


(630)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

nach § 155 Abs. 1 Satz 1 SGB III gilt folgendes: „Übt die oder der Arbeitslose während einer Zeit, für die ihr oder ihm Arbeitslosengeld zusteht, eine Erwerbstätigkeit […] aus, ist das daraus erzielte Einkommen nach Abzug der Steuern, der Sozialversicherungsbeiträge und der Werbungskosten sowie eines Freibetrags in Höhe von 165 Euro in dem Kalendermonat der Ausübung anzurechnen."

Nach den Fachlichen Weisungen der Bundesagentur für Arbeit zu § 155 SGB III „bleibt das Einkommen unberücksichtigt, das vor dem Beginn des Leistungsanspruchs […] erarbeitet wurde" (Nr. 155.1.1 Abs. 1).

Ihr vor der Arbeitslosigkeit erarbeitetes Einkommen bleibt also unberücksichtigt.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, dass diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie bei Rückfragen gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 03.04.2020 | 12:41

Danke schon mal für die rasche Antwort .
Also eine befreundetet Steuerfachangestellte ist der meinung das alles als Zufuss gilt und daher anzurechnen ist auf ALG1, ausser der Lohn vom letzten Arbeitgeber. Es kommt nur darauf an wann die rechnung gestellt und beglichen wird nicht wann die Arbeit geleistet der wurde . Demnach würde eine Rechnung für geleistete Arbetsstunden aus zB Februar die dann jetzt erst stelle , bis auf den Freibetrag angerechnet.
Vielen Dank IK

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.04.2020 | 16:27

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Bekannte hat unrecht. Das Zuflussprinzip, das sie meint, gilt beim Arbeitslosengeld 2, nicht aber beim Arbeitslosengeld 1.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(630)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER