Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klausel im Mietvertrag: 'Wohnung bei Auszug weiß streichen'

08.05.2012 11:28 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir ziehen gerade aus unserer Wohnung aus und im Mietvertrag steht "Wohnung bei Auszug weiß streichen". (Wir wohnen seit März 2011 da und die Wohnung ist komplett weiß, wie wir sie übernommen haben).

Meine Frage:
1. Ist das Rechtens? Außerdem möchte der Vermieter jetzt auch noch, dass wir in altweiß streichen und keine "billige" Baumarktfarbe verwenden. Am liebsten auch von einem Maler streichen lassen.

2. Da er meine vorgegebene Uhrzeit nicht einhalten kann um die Wohnung anzuschauen, möchte er trotzdem vorher alleine rein (er hat einen Schlüssel). Ich habe ihm den Zutritt verboten.

Mit freundlichen Grüßen
08.05.2012 | 11:50

Antwort

von


(734)
Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine Regelung: "Wohnung bei Auszug weiß streichen" wäre für sich genommen unwirksam, da Sie nicht den tatsächlichen Zustand oder die Notwendigkeit eines Neuanstrichs berücksichtigt.

Enthält Ihr Mietvertrag also hinsichtlich der Schönheitsreparaturen bzw. der Endrenovierungsverpflichtung tatsächlich nur diese Regelung, so müssen Sie überhaupt nicht renovieren, da die Klausel unwirksam ist.

Ein Anstrich in "Altweiss" und in einer besonderen Farbqualität kann ohnehin nicht verlangt werden. Mittlere Art und Güte der Farbe ist ausreichend.

Es steht Ihnen auch frei, eine geschuldete Renovierung selbst durchzuführen. Es kann nicht verlangt werden, dass eine Malerfirma beauftragt wird. Natürlich müssen Sie die Arbiten dann in ordentlicher Qualität abliefern.

Zutritt zur Wohnung kann während der Mietzeit nur in Abstimmung und gemeinsam mit Ihnen verlangt werden.

Ich empfehle Ihnen, den Mietvertrag insgesamt auf die Renovierungsverpflichtung überprüfen zu lassen. Bei Bedarf wenden Sie sich per email an meine Kanzlei.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Steidel, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Sascha Steidel
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

(734)

Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Grundstücksrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER